Inhaltsverzeichnis

Wie kommt man am einfachsten mit dem Wohnmobil, ohne Maut durch Frankreich. Ohne Maut scheint immer noch ein interessantes Thema zu sein. Jedes Mal wenn ich wieder einmal ohne Maut durch Frankreich fahre, kommen viele Emails mit Fragen, welche Route man am besten nehmen sollte, um mautfrei nach Spanien zu kommen.

Frankreich - mautfrei nach Spanien

Mautfrei durch Frankreich

Mit dem Wohnmobil nach Spanien – aber wie durch Frankreich? Wir Wohnmobilfahrer sparen gerne an allem, was nicht dazu dient uns toll und gut dastehen zu lassen. Somit ist Maut ganz oben auf der List der, Dinge welche man ungern bezahlt. Meine Erfahrung hat mir jedoch gezeigt, dass Geiz in Frankreich nicht immer so geil ist. 30 Kreisverkehre auf 28 Kilometer umfahre ich liebend gerne auf der Autobahn und zahle dafür gerne ein paar Cent Maut. Trotzdem versuche ich natürlich auch, lange Strecken durch Frankreich bis Spanien mit möglichst wenig Maut zu fahren. Maut auf den beschriebenen Strecken dient nur der Bequemlichkeit, alle beschriebenen Routen lassen sich komplett ohne Maut in Frankreich fahren!

Mautfrei nach Spanien mit dem Wohnmobil

Ganz grob gibt es in Frankreich drei Mautfreie Hauptrouten. Zwei Routen führen mautfrei durch Frankreich ans Mittelmeer, von dort kannst du dann einfach weiter nach Spanien fahren. Als Alternative zum Mittelmeer, habe ich mir ein bergfreie Atlantikroute mautfrei zusammengebastelt – meine persönliche Lieblingsstrecke, da wenig Berge und sehr wenige Kreuzungen und Kreisverkehre.

Artikel – Schnelleinstieg für mautfreie Strecken durch Frankreich

Karte mautfrei nach Spanien – Atlantikroute

Karte mautfrei nach Spanien – Südfrankreich N88 Gruissan

Anreise nach Frankreich – der optimale Grenzübergang

Alle meine Routen Starten in Emmendingen, dem optimalen Ausgangspunkt für die Reise nach Südfrankreich oder Spanien. Der Stellplatz in Emmendingen ist vor allem im Herbst und Frühjahr voll mit Wohnmobilen, die den Winter im warmen Süden verbringen wollen. Dementsprechend ist der Stellplatz in Emmendingen auch belegt. Eine frühzeitige Anreise ist sehr zu empfehlen. Jedoch gibt es für eine Nacht auch die Möglichkeit den angrenzenden Parkplatz vom Freibad kostenlos zu benutzen. Im Herbst und Frühjahr parken hier fast keine PKW´s.

Stellplatz in Emmendingen ab hier gehts mautfrei durch frankreich

Kostenloser Wohnmobilstellplatz – Emmendingen

Wohnmobilstellplatz Emmendingen

79312 Emmendingen
Am Sportfeld
kostenloser Wohnmobilstellplatz
GPS: 48.1179 , 7.841

Ausstattung des Reisemobil-Stellplatz:

  • Strom: Nein
  • VE: Ja 1€/60L
  • Mülleimer: Ja
  • Sonstiges: kostenloses Wifi am Platz

Ab Emmendingen gibt nun drei mögliche mautfreie Routen durch Frankreich ans Mittelmeer oder direkt nach Spanien.

Etappe 1 Emmendingen Mulhouse – Montbéliard – Besançon mautfrei

  • Emmendingen auf die Autobahn A5 Richtung Süden
  • Der Beschilderung von der A5 auf die A36 folgen
  • Hinter Mulhouse die A36 an der Abfahrt 15 (Belfort/Masevaux) verlassen
  • Nun rechts auf die D83 und der Beschilderung nach Belfort folgen
  • Nach etwa 2,5 km auf die D483 abbiegen, die später wieder zur D83 wird.
  • Bei Denney geht es auf die D1083
  • Nach 1,2 km wieder die A36. Es geht vorbei an Belfort und Montbeliard
  • Bei der Ausfahrt 7 geht es wieder runter von der Autobahn
  • Nach 500 m zweite Ausfahrt im Kreisel auf die D126
  • Weiter auf der D438
  • Nach 10,6 km leicht links wird die D126 zur D663
  • Nach 8,8 km leicht links auf die D683
  • Nach 59 km erreichst du Besançon

Du bist jetzt schon Müde? Wohnmobilstellplatz für unterwegs – kostenpflichtig

Wohnmobilstellplatz Baume les Dames

25110 Baume les Dames
Quai du Canal
44 Stellplätze 9,70€
GPS: 47.3402 , 6.3577

Ausstattung des Reisemobil-Stellplatz:

  • Strom: Ja
  • VE: Ja
  • Mülleimer: Ja
  • Sonstiges:

Günstig Diesel tanken

Im Ort Baume les Dames gibt es einen Super U Markt mit Tankstelle. Es gibt direkt von der Straße zugänglich eine Dieselzapfsäule, wo auch Wohnmobile tanken können. So erspart man sich die enge Einfahrt zur Tankstelle selbst.(GPS: 47.345059, 6.360398)

Anmerkung:

Die Strecke ist in keinem besonders gutem Zustand. Ich selbst bin sie früher ein paar Mal gefahren, aber inzwischen fahre ich lieber bis Besançon komplett auf der A36 durch. Es kostet zwar ca. 27 Euro Maut, aber ich bin fast zwei Stunden schneller, musste kein einziges Mal schalten, oder Bremsen.

Optimierte Strecke mit wenig Maut:

Auf diesem ersten Teilstück gibt es bei Belfort ein kurzes Teilstück auf der A36, welches Mautpflichtig ist. Wenn du dein Navi auf „Maut vermeiden“ einstellst. Aber auf der A36 an einem Stück bis zur Ausfahrt 7 durchfährst, dann kostet dich das lediglich knapp 5 Euro Maut und spart dir Nerven für die restliche Strecke Landstraße bis Besançon.

In meinen Augen ist mit dem Erreichen von Besançon der schlimmste Teil von Frankreich geschafft. Darum fahre ich ja inzwischen auch diese Strecke komplett auf der A36 durch. In Besançon solltest du inzwischen auch wissen, wo deine Reise hingehen soll. Denn nun trennen sich die Wege. Möchtest du nach Südfrankreich, fährst du ab hier mautfrei nach Lyon weiter. Ich bevorzuge die Atlantikroute, da ich mit dem Wohnmobil nach Spanien (Portugal) möchte.
Überspringe die nachfolgende Routenbeschreibung und gehe direkt zu „Ohne Maut nach Südfrankreich“

Weiter auf Atlantikroute mautfrei mit dem Wohnmobil nach Spanien

Schön, dass du hier weiter list 🙂 Es soll also an den Atlantik gehen…

  • D673
  • N73
  • N80

Halte dich in Besançon an die Umgehung „Toutes Directions“ und folge der Beschilderung nach Dole. Die D673 geht von Besacon ziemlich stressfrei bis Dole durch. Ab Dole folgst du der Beschilderung nach Chalon-sur-Saône die D673 wird zur N73 und ist ab dann bestens zu fahren. In Chalon-sur-Saône wird die N73 zur N80 und du folgst dieser weiter nach Westen. Wir erreichen, nachdem verlassen der N80 an Ausfahrt 3, das Tagesziel in Givry mit dem kostenlosen Wohnmobilstellplatz.

frankreich stellplatz givry

Kostenloser Wohnmobilstellplatz Girvry

Wohnmobilstellplatz Givry

71640 Givry
Rue de la Gare
kostenloser Stellplatz
GPS: 46.7801 , 4.7485

Ausstattung des Reisemobil-Stellplatz:

  • Strom: Nein
  • VE: Ja 100L/2€
  • Mülleimer: Ja
  • Sonstiges:

Ich habe hier Übernachtet. Von Emmendingen sind es 331 Kilometer zu fahren. Mit dem Wohnmobil eine angenehme Tages-Etappe. Givry liegt nahe (4,7km) der N80 und ist trotzdem ein kleines sicheres Örtchen, in dem man super und sicher mit dem Wohnmobil übernachten kann. Wenn du es eiliger hast, folge der N80 und lese weiter auf Etappe 2. Ich werde dort das Tagesziel einer 555 Km Etappe aufführen.

Kurzfassung Etappe 1

  • Emmendingen
  • Freiburger Str. bis Am Elzdamm/B3 nehmen
    3 Min. (950 m)
  • B3 folgen, A5, A36, D483, D83, … und N80 bis Forêt de Givry in Givry, France nehmen, auf N80 Ausfahrt 2 nehmen
    4 Std. 25 Min. (327 km)
  • Forêt de Givry folgen, Rue de Fontaine Couverte bis Rue de la Gare nehmen
    6 Min. (3,8 km)
  • Parking de la Voie Verte
    Rue de la Gare, 71640 Givry, Frankreich

Tages Kilometer 331km

Etappe 2 Atlantikroute mautfrei

Givry – Mézières-sur-Iss

Auf dem heutigen Teil der Reise (mautfrei) nach Spanien gibt es fast keine Berge, nur um Montluçon gibt es ein paar längere Steigungen und ca. 30 km weniger gute Strecke. Es sind wieder viele lange Landstraßen Etappen, die ein stressfreies und zügiges Vorankommen garantieren.

Wir verlassen Givry wie wir reingekommen sind und fahren wieder auf N80 in westliche Richtung. Aus der N80 wird die N70, wir folgen grob der Beschilderung nach Moulins und wir kommen automatisch auf die N79. Die N70 und 79 folgen wir für ca 130 km. Auf der Strecke gibt es einen einzigen Kreisverkehr. Weiter geht es etwa 30km vor Montluçon auf die D33, welche uns über die D157 nach rechts zur D94 bringt, die wiederum wenige Kilometer später zur mautfreien Autobahn A714 mutiert. Hierauf umschiffen wir stressfrei Montluçon.

Info für Langstreckenfahrer, welche in Givry weitergefahren sind:

Nach insgesamt 555 Kilometer erreichst du nun Montluçon. Hier findest du einen kostenlosen Wohnmobilstellplatz an einem kleinen See.

kostenloser stellplatz auf mautfrei durch frankreich

Stellplatz in Montluçon

Wohnmobilstellplatz Montluçon

03410 Premilhat (Montluçon)
6-14 Route de l Etang de Sault
8 Stellplätze kostenfrei
GPS: 46.3347 , 2.5585

Ausstattung des Reisemobil-Stellplatz:

  • Strom: Ja 2.5€/10h
  • VE: Ja 5€/100L
  • Mülleimer: Ja
  • Sonstiges:

Die A714 wird noch in der Umfahrung von Montlucon zur N145 und wir folgen dieser für etwa 140km. In Bellac geht es im Kreisverkehr rechts auf die N147 und kurz später links auf D951, welche uns kurz später den Zielort erreichen lässt. Die Strecke ist etwas ermüdend. Also macht mal unterwegs eine Pause!

Mézières-sur-Iss auf der mautfreien route durch frankreich

Wohnmobilstellplatz Mézières-sur-Iss

Wohnmobilstellplatz Mézières-sur-Issoire

87330 Mézières-sur-Issoire
Place de la République 28
kostenloser Parkplatz auch zum Übernachten
GPS: 46.107099, 0.909789

Ausstattung des Reisemobil-Stellplatz:

  • Strom: Nein
  • VE: Ja
  • Mülleimer: Ja
  • Sonstiges: Wasser war Mitte März 2016 noch abgestellt
kostenlose stelleplätze auf matfreier frankreich route

VE-Station Mézières-sur-Iss

Kurzfassung Etappe 2

  • Parking de la Voie Verte
    Rue de la Gare, 71640 Givry, Frankreich
  • Von D981 E607/N80 in Saint-Désert nehmen
    7 Min. (4,8 km)
  • RCEA/N70 und E62/N79 bis D945 in Deux-Chaises nehmen, auf E62/N79 Ausfahrt D945 nehmen
    1 Std. 43 Min. (153 km)
  • Von D33 A714 in Verneix nehmen
    29 Min. (31,8 km)
  • Bis Saint-Maurice-la-Souterraine folgen
    1 Std. 5 Min. (115 km)
  • N145, N147 und D951 bis Place de la République in Mézières-sur-Issoire folgen
    35 Min. (42,7 km)
  • 28 Place de la République
    87330 Mézières-sur-Issoire, Frankreich

Tages Kilometer 348km

Etappe 3 mautfreie Atlantikroute

Mézières-sur-Issoire – Messanges Plage am Atlantik

Die heutige Strecke hat wieder keine Berge, nur ein paar Hügel und eine nicht nennenswerte Anzahl von Kreisverkehren. Vielleicht sind es 5 Stück bis zur Autobahn A63. Wir folgen der D951 53 Kilometer weiter Richtung Westen. Weiter geht es dann auf der N141, N10, A10 nach Bordeaux. In Bordeaux geht es mautfrei auf der A63 weiter Richtung Süden.

Mautstellen auf der A63 zwischen Bordeaux und Bayonne

Die eigentlich Mautfreie A63 in hat zwei integrierte Mautstellen, welche aber gekennzeichnet sind. Wenn das Mautschild kommt, musst du die Autobahn verlassen. Inzwischen kennt mein Navi die Mautstellen, und wenn ich die mautfrei nach Spanien Route eingestellt habe, umfahre ich die Mautststationen auf der A63 recht unkompliziert. Auch die Wahl des Übernachtungsplatzes Messanges Plage hat mit diesen Mautstellen zu tun. Der kostenlose Stellplatz für Wohnmobile in Messanges Plage lässt sich am einfachsten erreichen, wenn man ihn jeweils direkt vor der südlichen Mautstelle der A63 verlässt. Fährt man dann weiter fährt man direkt nach der Mautstelle wieder auf die Autobahn A63.

Mautstationen auf der A63

Die Südliche Maut Bezahlstelle befindet sich Zwischen den Ausfahrten 11 und 12
Die Nördliche Mautstelle befindet sich zwischen den Ausfahrten 17 und 18
Die Umfahrung der nördlichen Mautstelle erfolgt in Österlicher Richtung über die Orte Moustey und Pissos. Der Umweg ist 8 Kilometer, bis auf 2 kurze Ortsdurchfahrten mit 90km/h fahrbar und deutlich günstiger als die 12,50 Euro Maut.

mautstelle A63 matfrei durch frankreich

Nördliche Mautstelle A63

Da wir uns auf dem Weg nach Süden befinden verlassen wir die A63 kurz vor der südlichen Mautstelle an der Ausfahrt Castets (Ausfahrt12). Weiter geht’s über D42, D142, D652 und D82 nach Messanges Plage. Die letzten Kilometer ab der Autobahn sind eigentlich auch ganz gut befahrbar. Ich hatte nach der heutigen Etappe keine große Lust mehr. Wäre gerne Vollgas zum Ziel durchgefahren. Aber die Straßen lassen mit einem 7,5 Tonnen Wohnmobil nicht immer volle Geschwindigkeit zu.

Stellplatz Messanges Plage

Frankreich, 40660 Messanges plage D82 (20 km nördlich von Capbreton)

Wohnmobilstellplatz Messanges plage

40660 Messanges plage
D82
kostenloser Wohnmobilstellplatz für 48h
GPS: 43.815700, -1.400800

Ausstattung des Reisemobil-Stellplatz:

  • Strom: Nein
  • VE: JA
  • Mülleimer: Ja
  • Sonstiges:

Achtung: Der Platz ist seit 2017 kostenpflichtig! 8-10€ werden pro Nacht fällig, dazu muss man noch eine Guthabenkarte für 4€ extra erwerben, wenn man diese noch nicht schon von anderen Plätzen in Frankreich besitzt.

überwintern portugal frankreich

Stellplatz Messanges Plage

Kurzfassung Etappe 3

  • 28 Place de la République
    87330 Mézières-sur-Issoire, Frankreich
  • D951 bis N141 in Chasseneuil-sur-Bonnieure folgen
    39 Min. (53,0 km)
  • N141 folgen, N10, A10 und A63 bis D947 in Castets nehmen, auf A63 Ausfahrt 12 nehmen
    2 Std. 46 Min. (283 km)
  • D378 und D50 bis zum Ziel in Messanges nehmen
    25 Min. (25,8 km)
  • 43.815968,-1.400791
    Messanges Plage

Tages Kilometer 370km

Weiter geht’s nun auf der nächsten Etappe nach Spanien. Ich empfehle hier wieder auf die Autobahn A63 aufzufahren und dieser dann bis zur Grenze nach Spanien zu folgen. Kurz vor Bayonne wird die Autobahn nochmal gebührenpflichtig, aber mit ca. 10 Euro kommt man stressfrei bis an die Spanische Grenze.
Achtung bei der Auffahrt auf die Autobahn. Lasst dich nicht vom Navi leiten und fahrt schräg zur Autobahn. Hier warten auf dich innerhalb 30 Kilometer sagenhafte 28 Kreisverkehre! Der Ideale Punkt für die Autobahnauffahrt ist die Auffahrt Nummer 11 in Magescq! Es sind zwar mehr Kilometer, aber deutlich weniger Fahrzeit!

Tipp: Du traust deinem Navi nicht? Als Backup ist der Michelin Straßenatlas Frankreich sehr zu empfehlen.

Mautfrei durch SPANIEN findest du in diesem Artikel

Mit dem Wohnnmobil Mautfrei durch Frankreich

Besançon – Bourg-en-Bresse – Lyon

  • N83
  • D1083

Ab Besançon folgst du der N83 Richtung Südwesten nach Lons-le-Saunier welche unterwegs zu D1083 wird. Dann weiter auf der D1083 Richtung Bourg-en-Bresse. Nach Bourg-en-Bresse geht’s Richtung Lyon, ebenfalls auf der D1083 und kurz vor dem Vogelpark in Villars-les-Dombes erreichst du nach 382 Kilometer dein erstes Übernachtungsziel in Le Plantay.
Früher habe ich immer am Vogelpark übernachtet. Aber seit ein paar Jahren soll hier die Übernachtung nicht mehr erlaubt sein.

Wohnmobilstellplatz Le Plantay

01330 Le Plantay
Route de Villars D70
kostenloser Parkplatz alternative zum Vogelpark
GPS: 46.022700, 5.087000

Ausstattung des Reisemobil-Stellplatz:

  • Strom: Nein
  • VE: Nein
  • Mülleimer: Ja
  • Sonstiges:

Kurzfassung mautfreie Etappe Besançon – Le Plantay

  • 25000 Besançon, Frankreich
  • N83, D1083, RD 1083, D1083, … und D1083 bis D7 in Marlieux nehmen
    2 Std. 19 Min. (167 km)
  • D7 und D61 bis zum Ziel in Le Plantay folgen
    4 Min. (3,5 km)
  • Le Plantay
    Frankreich

Tages Kilometer 384km

Etappe 2 mautfrei nach Südfrankreich

Lyon N88 Millau

  • D1082
  • N88
  • A75

Du folgst der D1083 weiter Richtung Lyon und triffst auf die Mautfreie A46 Stadtautobahn von Lyon. Einmal halb um Lyon geht’s weiter auf der N88. Die N88 ist recht gut ausgebaut, oft vierspurig aber auch ziemlich Bergig. Die geringe Anzahl an Ortsdurchfahrten machen diese Strecke aber interessant, weshalb ich sie der Rhônetal Strecke vorziehe.
Die N88 führt über Le Puy-en-Velay nach Mende, wo du kurz später auf die A75 triffst, welche dich mautfrei nach Südfrankreich bringt. Eine Übernachtung ist in Millau möglich. Millau ist bekannt durch die längste Schrägseilbrücke der Welt und bei einer Pfeilerhöhe von 343 meter, das höchste Bauwerk Frankreichs.

maut millau viadukt

Viadukt Millau

Wohnmobilstellplatz Millau

12100 Millau
Rue de la Saunerie
28 Plätze 14 Euro
GPS: 44.0958 , 3.0858

Ausstattung des Reisemobil-Stellplatz:

  • Strom: Ja
  • VE: Ja
  • Mülleimer: Ja
  • Sonstiges:

Auf dem Stellplatz Millau kann man eine Übernachtung einlegen, oder auch nur Pause machen und sich die Brücke von unten anschauen. Die Brücke von Millau ist gebührenpflichtig. Die Kosten schwanken zwischen 12 und 25 Euro. Ich bin nie selbst darüber gefahren, sondern immer vor der Brücke von der A75 abgefahren, durch den Ort Millau und auf der anderen Seite wieder auf die Autobahn.

Etappe 3: Wir folgen der A75 weiter bis Béziers und ab dann sind es nur noch ein paar Kilometer bis an das Mittelmeer und den Wohnmobilstellplatz in Gruissan.

mautfrei nach Spanien - ohne Maut nach Südfrankreich

Gruissan Aire de 4 Vents

Wohnmobilstellplatz Gruissan Aire de 4 Vents

11430 Gruissan, Aire de 4 Vents
Port Rive Droite
150 Plätze 9 Euro in der Saison
GPS: 43.1036 , 3.0991

Ausstattung des Reisemobil-Stellplatz:

  • Strom: Nein
  • VE: Ja
  • Mülleimer: Ja
  • Sonstiges:
wohnmobilstellplatz Frankreich Gruissan

Ziel erreicht – Gruissan

Kurzfassung mautfreie Etappe Lyon – Gruissan

  • Le Plantay
    Frankreich
  • Von D70 und D1083 A46 in Rillieux-la-Pape nehmen
    28 Min. (27,2 km)
  • D383, A7, A47/E70 und N88 bis Avenue Charles Dupuy/D988A in Brives-Charensac nehmen
    1 Std. 37 Min. (144 km)
  • Bis N88 in Mende fahren
    1 Std. 25 Min. (89,6 km)
  • 3 Std. 30 Min. (261 km)

  • D42 und N88 bis A75/E11 in Le Monastier-Pin-Moriès nehmen, auf N88 Ausfahrt A75/E11 nehmen
    31 Min. (30,7 km)
  • A75/E11 bis D911 in Millau folgen, auf A75/E11 Ausfahrt 45 nehmen
    28 Min. (52,5 km)
  • Von D911 und D809 A75 in La Cavalerie nehmen
    26 Min. (27,0 km)
  • A75 bis Béziers folgen, auf D64 Ausfahrt Richtung N9/Narbonne/Colombiers/Nissan-lez-Ensérune nehmen
    1 Std. 2 Min. (109 km)
  • D609 folgen, D6009, Avenue Michel Flanzy, D31 und D32 bis Avenue des Quatre Vents in Gruissan nehmen
    40 Min. (34,6 km)
  • 6 Std. 37 Min. (515 km)
    2 Quai du Lebech
    11430 Gruissan, Frankreich

Tages Kilometer 515km

Meine Empfehlung – Mautfrei nach Spanien

Um Stressfrei und mautfrei nach Spanien zu kommen, empfehle ich fast nur noch die Nordroute über Bodeaux. Je nach Reisezeile in Spanien natürlich. Da ich selbst meist nach Portugal fahre, ist die Nordroute durch Frankereich mautfrei absolut entspannt zu fahren und auch nicht wirklich länger.

Warum ich diesen Artikel nur für dich schreibe

Ich bin nun schon oft genug mautfrei nach Spanien gefahren. Egal ob es danach weiter nach Portugal ging oder ich nur in Spanien überwintert habe. Mein Navi hat mich dabei stets auf den besten Wegen geleitet und über die Ausführliche Erklärung der Umfahrung der Mautstelle auf der A63 habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Dazu habe ich ja schließlich mein Navi! Ich weiß aber sehr wohl, dass nicht jeder mein Navi hat und daher kann dieser Artikel durchaus hilfreich sein. Solltest du dir jedoch in näherer Zukunft ein neues Navi zulegen wollen, schau dir mal das Becker Transit Truck und Camper Navi an. Es ist das beste Navi was die Navigationsqualität angeht!

PDF von mautfrei Routen zum ausdrucken

Atlantikroute mautfrei durch Frankreich