Shop

AMUMOT-Shop
Aller zur Wohnmobil Elektrik
zum Shop

Follow

AMUMOT Ratgeber

Meine Erfahrungen und Erkenntnisse aus 10 Jahren Wohnmobilleben.
Hinweis: Mit und gekennzeichnete Links sind Affiliatelinks. Bestellst Du etwas über solch einen Link, erhalte ich eine Provision.

Über 15 Jahre im Wohnmobil – mobiles Internet ist wichtiger denn je. Schon lange schiebe ich dieses Thema vor mir her, denn es wird dringend Zeit für einen aktuellen Blogartikel zum Thema Internet und Mobilfunk im Wohnmobil. Da ich auch immer wieder Anfragen zu dem Thema bekomme, bin ich über das große Interesse bewusst. Überall online zu sein, auch im Ausland, ist in der heutigen Zeit normal. Wie wir im Wohnmobil unterwegs Internet bekommen, erkläre ich Dir jetzt.

Internet im Wohnmobil

mobiles internet im Wohnmobil
mobiler LTE Router im Wohnmobil

 

Internet für unterwegs ist für mich im Wohnmobil mindestens genauso wichtig wie immer ausreichend Strom zu haben. Darum habe ich in den vergangenen Jahren einiges an Geld für mein Internetzugang im Wohnmobil investiert. Angefangen mit Internet-Sticks, direkt am Laptop eingesteckt, dann Internet Stick an der Fritz!Box, kam ich schnell zu einem WLAN-Router mit SIM-Karte, welcher selbstständig eine Internetverbindung ohne Festnetz aufbaut und über WLAN Selbiges im Wohnmobil für alle Geräte verteilt. Parallel habe ich noch WLAN Richtantennen, wenn wir einmal weit vom Funkturm entfernt sind und noch ein schwaches Signal empfangen können. Heute gibt es in Europa fast flächendeckend 5G Internet, weshalb ich seit 2021 einen neuen Router mit 5G im Wohnmobil betreibe.

Mobiles Internet – so geht´s

Um unterwegs online gehen zu können, braucht´s einen mobilen Internetzugang - also eine SIM-Karte. Vergiss Internet über WLAN vom Stellplatz, sowas ist meist überlastet, zu langsam oder in Deinem Wohnmobil gerade nicht verfügbar.

Internet via Satellit hatte ich um 2010 ein paar Jahre. In Zeiten, wo man schon für kleines Geld eine Flat für ganz Europa von einem deutschen Mobilfunkanbieter bekommt, lohnt sich aber Internet via Satellit nicht mehr wirklich. Mobilfunk ist dank LTE und heute 5G so viel schneller und einfacher.
Vielleicht wird Internet per Satellit wieder interessant, wenn man Europa verlassen möchte und via Starlink auch außerhalb der EU günstiges Internet bekommen kann. Für uns wäre es interessant, wenn wir in der Sahara weit ab von Funkmasten über Satellit Internet bekommen könnten.

Internet über Mobilfunk

Mobiles Internet funktioniert in Europa inzwischen so gut, dass ich mich zu 100% darauf beschränke. LTE und 5G sind vor allem im Ausland, fast flächendeckend verfügbar und eine SIM als Prepaidkarte kostet fast nichts mehr. Als Beispiel: Viele Jahre haben wir in Portugal für 1€ am Tag unbegrenztes Internet im Wohnmobil bekommen. Unser LTE Wlan Router versorgt alle Geräte wie Handy und Laptops mit Internet.


Internet im Wohnmobil - Vergleich

Vergleich Internet für Unterwegs
Internet im Wohnmobil Pro Kontra
Internet über Wifi Hotspot
  • Meist kostenlos
  • nicht überall verfügbar
  • oft sehr langsam
  • selten da wo wir uns aufhalten
Internet per Satellit
  • Ein Zugang für ganz Europa
  • Geht überall – wenn freie Sicht zum Himmel
  • Meist teuer
  • Langsam
  • Geringes Daten-Volumen
  • Sehr langsamer Upload
Mobilfunk 3G 4G 5G
  • Inzwischen nahezu flächendeckend verfügbar
  • Oft super schnell
  • Danke LTE meist schneller Festnetz
  • Für jedes Land wird eine Simkarte benötigt
  • Sehr unterschiedliche Geschwindigkeit
  • In Deutschland noch etwas der Zeit hinterher

Wlan für Unterwegs – mobiler LTE & 5G Router

Die beste Möglichkeit schnell und flexibel, ohne Festnetz, online zu gehen, vor allem wenn mehrere Geräte mit Internet versorgt werden sollen, ist ein mobiler WLAN-Router (Internet to go). Viele meiner Freude benutzen mobile Router von Huawei oder TP-Link. Die Mobilfunk-SIM-Karte wird einfach in den kleinen mobilen WLAN-Router eingesteckt und schon verbindet sich der Router mit dem Internet.

Vorteil vom mobilen Router mit eigenem Akku: Wenn Du zu Fuß unterwegs bist, kannst Du den Router mitnehmen und hast unterwegs WLAN mit dabei.

Die kleinen mobilen Router lassen mit USB am Laptop oder auch an der USB Steckdose im Wohnmobil wieder aufladen. Viele lassen den Router auch dauerhaft am Ladekabel angeschlossen, was jedoch nicht zu empfehlen ist. Ich kenne einige Fälle, bei denen die Akkus wegen dauerhafter Vollladung und gleichzeitig hohen Temperaturen anfangen, sich aufzublähen. Ist der Akku kaputt, geht der Router nicht mehr. Daher für den Dauereinsatz nur bedingt zu empfehlen.


Kaufempfehlung für mobile Router

Ich selbst benutze den " rel="noopener" target="_blank">Nighthawk M1 4G Router als Backup zum großen 5G Router und wenn ich mal mit dem Zelt und dem Quad unterwegs bin. Leider ist er nicht ganz günstig, hat aber den Vorteil, dass er mit USB-C nicht nur geladen, sondern auch ohne Akku betrieben werden kann.
Durchweg gute Erfahrungen machten meine Freunde und Bekannten mit dem mobilen Router von TP-Link.

TP-Link M7200 mobiler WLAN Router (4G/LTE bis zu 150Mbit/s Download/ 50Mbit/s Upload, Hotspot, 2000mAh Akku, kompatibel mit allen europäischen SIM Karten)
Preis: 44,44 €
(Stand von: 2024/04/11 2:57 pm - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
Sie sparen: 1,55 € (3%)
42 neu von 44,44 €0 gebraucht
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

12V WLAN Router – der eigene Hotspot im Wohnmobil

Bist Du viel und lange auf Reisen, oder lebst Du sogar so wie ich im Wohnmobil, dann lohnt sich die Anschaffung eines 12V WLAN-5G-Router. Direkt an 12V angeschlossen können die Router rund um die Uhr laufen und Du hast WLAN im Wohnmobil wie zu Hause.
Heute ist 5G schon sehr gut ausgebaut und LTE wird, wie auch 3G, immer mehr zurückgefahren. Daher würde ich heute nur noch 5G taugliche Router kaufen. Seit Mitte 2022 nutzen wir einen 5G-Router von ZTE im Wohnmobil.
Für ein Wohnmobil mit GFK Kabine ist das eine vollkommen ausreichende Lösung! Vergiss die Angebote für Wohnmobil Internetlösung, die bis zu 1000€ kosten können!

Externe Antennen für mobile Router in Wohnmobil

internet wohnmobil
2 Stationsantennen MIMO für Mobilfunk

Für Wohnmobile mit Alu oder Blech Außenhaut, kann es jedoch von Vorteil sein, externe Antennen an dem LTE-Router anzuschließen. Der oben erwähnte Router von ZTE hat 2 x TS9 Anschlüsse für externe Antennen. Entweder über zwei Stationsantennen von Blankenberg, mit denen ich früher selbst jahrelang gearbeitet hatte.
Wenig überzeugt bin ich von Multifunktionsantenne, die alles können und viel Geld kosten. Einige Funktionen, wie GPS und WLAN, werden dabei nicht mal benötigt.

Das Problem bei externen Antennen ist oft Folgendes: Dann, wenn der Empfang schwach ist, können schon wenige Zentimeter über Netz oder kein Netz entscheiden. Hat man jetzt einen tragbaren Router zur Hand, den man entweder in einer Tupperdose außen oder irgendwo im Wohnmobil an einem besseren Platz positionieren kann, ist das effektiver als die beste Antenne auf dem Dach, die keinen Empfang hat.

LTE-Richtantenne - wenn nichts mehr hilft

LTE Richtantenne im Wohnmobil

Für Extremsituationen nutzen wir eine LTE Richtantenne auf einem kleinen Mast. Damit der Gewinn der Antenne nicht im Kabel wieder verpufft, wird der Nighthawk M1 Router mit einem kurzen Adapterkabel (RG58 N Stecker auf TS9) direkt an der Antenne angeschlossen.

Einkaufsliste für Internet im Wohnmobil

Stand 11/2023

ZTE MC801A HyperBox 5G WLAN-Router entsperrt - WWAN - 2-Port-Switch - 802.11a/b/g/n/ac/AX - Dualband - gesperrt - Weiß
Preis: 244,99 €
(Stand von: 2024/04/11 2:57 pm - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
Sie sparen: 55,00 € (18%)
17 neu von 244,99 €13 gebraucht von 219,99 €
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

1M Auto Ladegerät Zigarettenanzünder Stecker mit Schalter 12V 3A auf DC Netzkabel 5.5x2.1mm mit 8 DC Anschlüssen, 30CM 12V/24V Zigarettenanzünder Buchse auf DC 5.5mm x 2.1mm Buchse Adapter Kabel
Preis: 11,99 €
(Stand von: 2024/04/11 2:57 pm - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
1 neu von 11,99 €0 gebraucht
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)


Handy als WLAN-Hotspot

Fast hätte ich es vergessen. Natürlich kann man auch mit dem Handy einen Wlan Hotspot herstellen und mit dem Computer so ins Internet gehen. Warum mache ich das nicht so?

  1. Der Handyakku entlädt sich bei Tethering (HOTSPOT) deutlich schneller, also muss das Handy eigentlich immer mit dem Ladekabel verbunden sein.
  2. Bist Du mit dem LTE-Netz verbunden und willst dann telefonieren, trennt das Handy die Internetverbindung.
  3. Keine Möglichkeit einer externen Antenne.
  4. Ist einer von uns unterwegs und nimmt das Handy mit, gibt’s im Wohnmobil keine Internetverbindung mehr.
  5. Ich muss meine SIM-Karte im Ausland gegen eine Internet-SIM tauschen, mit der ich unter Umständen nicht telefonieren kann. Wer ein DUAL-SIM Handy besitzt, und keine zwei SIM-Karten im Einsatz hat, kann die Probleme jedoch umgehen.

Wie der Internet-Stick im PC kann die Handylösung im Einzelfall ganz praktisch sein, vor allem wenn Internet eine untergeordnete Rolle spielt und selten mal gebraucht wird. Power und Dauersurfer, Internetsüchtige und Online-Arbeitende wie digitale Nomaden und Shopbetreiber wie Tanja und ich, setzen da lieber auf die professionelle Lösung mit fest im Wohnmobil verbauten WLAN 5G Router und mobilem Router für unterwegs.