Die Stechmücke, Feind vieler Wohnmobilisten. Ist sie erst einmal im Wohnmobil, erleben Einige schlaflose Nächte oder werden gar gestochen. Ein guter Weg ist zwar, gar nicht erst gestochen zu werden, aber das bleibt wohl eher den Wenigen unten uns vorbehalten. Kommt es nun doch einmal zum Mückenstich, findest du in diesem Ratgeberartikel meine ultimative Lösung gegen juckende Mückenstiche.

Vorsorge: Was hilft gegen Mückenstiche?

Möchte man am Abend in der Dämmerung draußen sitzen, helfen gegen Mücken nur zwei Mittel – ein bisschen. Entweder Massen von Autan auftragen oder, was bei mir wirklich besser hilft, Anti Mücken Spiralen anzünden. Da ich von Mücken glücklicherweise eher wenig angegriffen werde, habe ich vor ein paar Tagen einen Test mit Autan gemacht. Witzigerweise kamen nach der Autanbehandlung deutlich mehr Mücken zu mir als davor. Also nicht wirklich zufriedenstellend. Wesentlich mehr brachte eine Anti Mückenspriale auf dem Boden. Die kritischen 1-2 Stunden während der Dämmerung ließen sich damit relativ gut überstehen.

Im Wohnmobil:
Im Wohnmobil kannst du, wegen dem Gestank, Mückenspiralen jedoch nicht benutzen.
Gegen Mücken im Womo hilft dagegen besser: ein konsequentes geschlossen halten der Moskitonetze.

Ist eine Stechmücke erst einmal im Womo helfen nur noch zwei Wege, um sich vor Mückenstiche zu schützen. Entweder man fächert mit einer elektrischen Fliegenklatsche durch die Luft, um hoffentlich damit eine Mücke zu erwischen. Oder man greift zur Chemiekeule, was bei mir bisher immer am besten gewirkt hat. Mit einer klassischen Fliegenklatsche lassen sich Moskitos eher schlecht erlegen, entweder sind die Fliegenklatschen zu klein, oder der Luftstrom bläst sie einfach zur Seite ehe man sie erschlagen kann.

Duftkerzen und Räucherschnecken für draußen

Mücken scheinen eine empfindliche Nase zu haben, zumindest habe ich schon vor Jahren in Italien (das Land der Mücken) diese Erfahrung gemacht. Anti-Mückenspiralen funktionieren sehr, sehr gut. Je nach Wind und Fläche sollte man vielleicht zwei oder mehr davon aufstellen. Aber dann ist Ruhe mit Mücken. Leider sind die Ton ähnlichen Spiralen, welche erst voneinander gelöst werden müssen, sehr zerbrechlich. Und die kleinen Ständerchen ziemlich wackelig, aber wenn die Spirale erst einmal in Betrieb genommen ist, hält sie für 6 Stunden erfolgreich Schnaken fern. Anti-Mückenspiralen räuchern relativ viel, aber dadurch werden ja Mücken auch erst verjagt.

Weniger gute Erfahrungen machte ich mit Duftkerzen gegen Mücken. Citronella Teelichter sind eher nett anzusehen, als dass sie wirklich gegen Mücken helfen würden.

Pflanzliche Mittel gegen Mücken

Teebaumöl auf Kleidung, Füße und Hände tropfen – Stechmücken mögen den Duft nicht.
Mücken, insbesondere Stechmücken, sind auf Wohnmobilreisen immer sehr lästig. Mitunter können Sie auch Krankheiten übertragen. Das Auftragen von Kokosöl auf die Haut wehrt Mücken und Mückenstiche zuverlässig ab. (Ich werde es noch testen)

Hausmittel gegen Stechmücken

Es gibt aber einige Pflanzen, mit denen sich Mücken abhalten lassen. Pelargonien, Tomatenpflanzen, Lavendel, Basilikum, Schnittlauch, Zitronenmelisse und Katzenminze – all das sind Pflanzen, welche Mücken effektiv fernhalten sollen. Im Wohnmobil wohl eher schlecht anzuwenden, wer hat schon seinen Gemüse und Kräutergarten im Urlaub dabei…

Hilfe – ein Insektenstich

Du wurdest gestochen – herzlichen Glückwunsch! Gleich erfährst du, wie man Mückenstiche behandeln kann. zuerst aber noch folgende Frage:

Warum jucken Mückenstiche?

Kurz nach dem Stich beginnt die Einstichstelle zu jucken und anzuschwellen. Gelegentlich entsteht auch eine hässliche Quaddel. Unser körpereigenes Immunsystem ist für diese unangenehme Reaktion verantwortlich, denn es reagiert auf das körperfremde Protein, welches von der Mücke stammt.

Aber zunächst zur Stechmücke: Mücken ernähren sich von Pflanzensäften. Nur die weiblichen Tiere der Stechmücke benötigen das Blut, für die Bildung von Eiern nach der Befruchtung durch das Männchen. Mit Hilfe von Zacken an ihrem Saugrüssel kann eine Mücke winzige Schnitte in die Haut ritzen. Das Einstechen wird meistens gar nicht vom Opfer der Mücke bemerkt. Sitzt Mückes Rüssel dann im Fleisch, wird Speichel eingespritzt. Dieser sorgt dafür, dass unser Blut beim Saugen flüssig bleibt. Erst wenn die Mücke ihr Eigengewicht an Blut aufgesaugt hat, lässt sie von uns ab.

Allergische Reaktion auf Mückenstiche

Nach dem Stich versucht unser Immunsystem diesen Fremdkörper zu bekämpfen. Es kommt zu klassischenr Mückenstich Schwellung. Jeder Mensch reagiert anders darauf. Bei mir hat sich ein Mückenstich nach 4-5 Stunden in nichts aufgelöst, während er bei anderen Tagelang jucken und zum Teil zu Tennisball großen Schwellungen führen kann.

Auf jeden Fall sollte man es vermeiden, dass sich ein Mückenstich entzündet. Also nicht kratzen, damit reibt man eher noch Bakterien in die kleine Wunde.

Mückenstiche behandeln

Um eine Insektenstich Schwellung zu verhindern gibt es verschiedene Wege, welche je nach Menschen unterschiedlich gut wirken.

Salben nach dem Insektenstich

Bei ernsten allergischen Reaktionen solltest Du besser einen Arzt aufsuchen oder dich in einer Apotheke beraten lassen. Ansonsten hilft oft auch schon FENISTIL Gel oder Autan Akut Spray oder Gel.

Fenistil Gel ist ein gutes Allround Mittel für die Anwendung auf der Haut. Neben der kühlenden Wirkung bei Verbrennungen und Sonnenbrand kann man damit auch Mückenstiche behandeln. Ein antiallergischer Wirkstoff (Dimetindenmaleat) lindert außerdem den Juckreiz, indem er die Wirkung des körpereigenen Histamins aufhebt. Das Gel kühlt auch die Haut, besonders wenn man es im Kühlschrank lagert.

Hausmittel gegen Insektenstiche

Besonders wirkungsvoll lassen sich Mückenstiche behandeln, wenn man ihnen Hitze zuführt. Dazu nimmt man einen Löffel, erhitzt diesen entweder im Wasserbad oder mit einem Feuerzeug auf 50 Grad und presst diesen dann auf den Insektenstich. Aber bitte vorsichtig sein, gerade bei der Feuerzeugmethode wird dein Löffel sehr schnell richtig heiß und es kommt zur Verbrennung. Da könnte danach dann Fenistil wieder nützlich sein. Ich habe mich bei der Löffeltechnik zumindest ordentlich verbrannt. Das Jucken war danach jedoch weg.

Hast du trotz einer Hitzebehandlung regelmäßig eine allergische Reaktion auf Mückenstiche, solltest du vielleicht doch einmal einen Arzt aufsuchen. Aber alle Leute, mit denen ich bisher gesprochen hatte, berichten vom Ausbleiben der Schwellung nach dem Insektenstich. Juckende Mückenstiche gehören nun zur Vergangenheit.

Stichheiler – gegen Mückenstiche

Mückenstiche behandeln mit bite away stichheiler

Mein Favorit gegen Mückenstiche

Besser als meine getestete Löffelmethode geht es elektronisch geregelt, mit dem Stichheiler. Gleich wie beim Löffel wird eine kleine Keramikplatte auf 50 Grad erhitzt und zerstört die für den Juckreiz verantwortliche Proteinverbindung im Stich. Verbrennungen sind damit ausgeschlossen – aber schmerzen kann es trotzdem ziemlich. Das Ende des Vorgang wird nach wenigen Sekunden akustisch mitgeteilt und schon juckt es nicht mehr. Ich hatte ein paar Mückenstiche, bei denen ich den Vorgang ein zweites Mal wiederholen musste. Aber dann war wirklich Ruhe mit dem Jucken.

Funktionsbeschreibung Stichheiler

mittel gegen juckende mückenstiche

Stichheiler mit 2 AA Batterien

mückenstich behandeln mit dem bite away

Mückenstift mit 2 Stufen

Der Bite Away ist nicht nur sehr handlich und kann überall mitgenommen werden, mit ihm lassen sich auch besonders effektiv Mückenstiche behandeln.

Riemser Pharma Bite Away 6008497, Stichheiler
Preis: EUR 23,94
Sie sparen: EUR 5,96 (20 %)
32 neu von EUR 19,390 gebraucht

Mein Fazit

Ganz klar gesagt, am besten lässt man sich gar nicht erst stechen, aber zu 100% lässt es sich zumindest bei mir nicht verhindern. Darum ist mir ein Mittel nach dem Stich, um den lästigen Juckreiz zu unterbinden, sehr wichtig. Die Löffeltechnik ist nichts für mich, ich habe sie auch nur einmal angewandt, als Tanja nicht da war und den Stichheiler freundlicherweise mitgenommen hatte. Seit ich weiß wie zuverlässig der Stichheiler funktioniert bin ich davon total begeistert. Ich gehe sogar soweit, dass ich keinen Mückenschutz verwende, sondern einfach nur kurz den Stich, sollte denn einer kommen, kurz erhitze und dann ist auch schon ruhe. Sehr sehr geil – schade, dass ich das erst jetzt herausgefunden habe!