AMUMOT Blog

Wir leben, reisen & arbeiten im Wohnmobil
Hinweis: Mit und gekennzeichnete Links sind Affiliatelinks. Bestellst Du etwas über solch einen Link, erhalte ich eine Provision.

Mit dem Wohnmobil und einem Quad auf Weltreise. So war unser Plan – und dann kam Corona. Nun fahren wir mit dem Quad mehr als mit dem Wohnmobil und seit wir in Portugal ein eigenes Grundstück besitzen, ist das ATV zu einem wichtigen Familienmitglied geworden. Ja, das ATV hat inzwischen einen so hohen Stellenwert erreicht, dass wir inzwischen zwei davon haben. Da ich bei Google auf den ersten fünf Seiten nur Firmeneinträge zu dem Yamaha Kodiak 700 finden konnte, die alle nur das Gleiche runterbeten, dachte ich, es wird Zeit, dass ich einen Erfahrungsbericht zu meinem ATV schreibe.

Yamaha Kodiak in der Sahara
Unterwegs mit ATV und Wohnmobil

Einmal ein Quad haben – das war schon mit 16 mein Traum. Wieder auferstanden ist dieser Traum, als wir gerade ein Allrad-Wohnmobil planten und ein kleines Fahrzeug suchten, mit dem wir einfach in Städte reinkommen um dort etwas Sightseeing und Besorgungen machen können. Natürlich hätte dafür auch ein Motorrad gereicht - aber damit kann ich nichts anfangen.

5 Gründe warum ein ATV und kein Motorrad

  1. 4 Räder rutschen nicht so leicht weg wie zwei Räder
  2. 4 Räder fahren im Sand besser als zwei Räder
  3. 4 Räder ermöglichen die Benutzung eines Anhängers
  4. 4 Räder sind besser für den Transport großer Einkäufe
  5. 4 Räder stehen auch ohne Ständer
Quad und Wohnmobil
ATV als Packesel - perfekt!

Damit wir keinen Anhänger fürs Quad mitschleppen müssen, haben wir ein Wohnmobil mit Quad Garage gebaut. Darum ist es auch ein 12 Tonner geworden. Und damit das Quad auch im Gelände vorwärtskommt, haben wir uns für ein ATV (All-Terrain-Vehicle) entschieden. Also die Geländeversion eines Quads mit Allradantrieb. Als Quadführerschein reicht übrigens der normale Pkw Lappen. Das ist gut für Tanja, die hatte schon genug um die Ohren mit dem Lkw Führerschein.

Geplant haben wir unseren Offroad-Camper mit dem kleinen Yamaha Kodiak 450 ohne viel Schnickschnack. Ohne Servolenkung und sonstige Extras - um möglichst wenig Teile zu haben, die kaputtgehen können. Das 450er Kodiak bewährte sich im Jahr 2019 und 20 hervorragend im Reiseeinsatz.

Quad im Wohnmobil
Mit dem Quad im Wohnmobil nach Marokko
Nutzwert und Robustheit zeichnen die Yamaha ATV aus
Aus Spaß wurde Ernst - ATV als Nutzfahrzeug

Dank Corona haben sich unsere Zukunftspläne etwas geändert und wir besitzen nun ein paar Hektar Land in Portugal. Für ein ATV natürlich der perfekte Einsatzort. Mit einem Hänger bewaffnet können wir das ATV bei den Arbeiten auf dem Land nicht wegdenken. Der LKW steht jetzt länger an einem Ort fest und wir erledigen alles mit dem ATV. Das hat zur Folge, dass ich nun ein zweites ATV gekauft habe. Dieses sollte besser auf langen Strecken fahren und auch einen größeren Anhänger ziehen können. Die Wahl fiel zuerst auf das Yamaha 700 Grizzly. Im Gespräch mit dem Händler haben wir uns dann wegen der Abmessungen auf das Kodiak 700 geeinigt. Nur dieses passt ohne großen Umbau bei uns in das Wohnmobil.

Yamaha Kodiak 450 vs. Yamaha 700 Kodiak

Yamaha Kodiak 450 und Yamaha 700 Kodiak
450 vs 700cm³ Kodiak

Die Unterschiede zum Kodiak 450 sind 10 cm mehr Höhe und 5 cm mehr in Länge und Breite. Also nicht wirklich viel - außer man hat einen LKW, der ziemlich passend um ein Kodiak 450 gebaut wurde 😉 Das Yamaha 700 Kodiak wiegt 50 Kilogramm mehr (in der EPS SE Version mit Alufelgen). Ohne Servolenkung wird es wahrscheinlich etwas leichter sein.

Neben dem Motor, der mit 250 Kubikzentimeter mehr Hubraum satte 20 PS mehr leistet, ist das Kodiak 700 in allem etwas besser. Mehr Verkleidungen, leiser, weniger Vibrationen und mehr Elektronik. Dank der Mehrleistung ist es für meine Zwecke fast schon übermotorisiert. Aber dadurch fährt es sich extrem leichtfüßig - zusammen mit der Servolenkung und dem weichen Fahrwerk ist man mit dem 700 Kodiak sehr komfortabel unterwegs.
Das Kodiak 450 ist mit knapp 30 PS keineswegs untermotorisiert. Dank der direkten Lenkung und dem tieferen Schwerpunkt hat er die bessere Straßenlage und fährt sich für Anfänger einfacher.
Mit Anhänger und zwei Personen darauf haben wir mit dem 450er sehr viele Einkaufstouren unternommen und fühlten uns selbst an langen Steigungen nie untermotorisiert. Aber mit dem 700er und Servolenkung ist es einfach viel entspannter schwer beladen zu fahren.

quadtour
Mit Quad auf Tour

Ein bedeutungsvoller Unterschied der zwei Kodiaks ist die Endgeschwindigkeit. Das 450er läuft nach GPS 88–90 km/h der Kodiak 700 schafft 109 km/h. Eigentlich reichen die 88 km/h des Kleinen vollkommen. Dauervollgas auf langen Strecken sind aber weder für den Motor noch für die Ohren optimal. Deshalb fahre ich längere
Strecken meist mit Gehörschutz. In Portugal fahren wir öfter mal in die 40 Kilometer entfernte Stadt zum Einkaufen, oder an einen ähnlich weit entfernten schönen Badesee. Mit dem großen Quad sind solche Strecken deutlich angenehmer. Man merkt hier einfach, dass es 100% Geländefahrzeuge sind, die nicht für die Straße gebaut wurden.

Zwischenfazit:

Würde ich noch mal ein ATV kaufen, würde ich gleich zum 700er greifen. Der Zugewinn an allem ist den Mehrpreis allemal wert. Ich habe das neue ATV hauptsächlich wegen der längeren Übersetzung gekauft. Es fährt sich einfach entspannter, wenn man nicht ständig am Drehzahlbegrenzer hängt. Da ich von der Qualität von Yamaha inzwischen ziemlich überzeugt bin, hoffe ich, dass auch Extras wie eine Servolenkung lange halten und wenig Probleme machen werden. Darum war ich scharf auf das EPS Model.

Einen Moment lang dachte ich über ein richtiges Straßen-Quad nach. Da ich gerade in Portugal 95% auf der Straße fahre, wäre dies sicherlich das bessere Fahrzeug. Aber wie beim Allrad LKW sind die Geländeabschnitte der Grund, warum es ohne Allradantrieb leider nicht geht. Schon auf unserer Quinta benötigt das ATV den 4x4 Antrieb, wenn ich alle Ecken erreichen möchte.

Technische Daten Kodiak 700

Yamaha 700 Kodiak Kurzüberblick
Ausstattung 4x4 Zuschaltbar, Sperre vorne, Seilwinde, Servolenkung, Alufelgen
Motor 686cm³ 1-Zylinder-Motor, Flüssigkeitsgekühlt, 4 Ventile, Benzin Einspritzung
Getriebe Ultramatic® Keilriemen mit Ölbadkupplung, Motorbremsel, Wählstufen: H/L/N/R/P
Fahrwerk
Federung vorn Doppelquerlenker-Einzelradaufhängung;180 mm
Federweg;5-fach einstellbare Federvorspannung
Federung hinten Doppelquerlenker-Einzelradaufhängung;230 mm
Federweg;5-fach einstellbare Federvorspannung
Bremse Hydraulische Scheibenbremse vorne, Mehrscheibennaßbremse hinten
Lenkung EPS (Electronic-Power-Steering) elektromechanische Servolenkung
Reifen Maxxis 25-Zoll-Reifen in der Dimension 25x8x12 vorn und 25x10x12 hinten, Alufelgen
Abmessungen
Gesamtlänge 2,070 mm
Gesamtbreite 1,180 mm
Gesamthöhe 1,240 mm
Gewicht ca. 340 Kilogramm
Download
Datenblatt Yamaha Kodiak 700 EPS SE

Yamaha Kodiak oder Grizzly – Wo liegt der Unterschied?

Der Kodiak ist das Arbeitstier unter den Yamaha ATVs. Der Yamaha Grizzly ist eher für die Runde zur Eisdiele oder zum Spaß gedacht. Neben der leicht anderen Karosserieform ist beim Yamaha 700 Grizzly das CVT-Getriebe durch leichtere Rollen mehr auf Drehzahl statt auf Drehmoment ausgelegt. Das Grizzly hat auch zwei Ablageboxen mehr. Eine rechts am Kotflügel und eine unter dem Rücklicht hinten. Ein weiterer Unterschied findet sich an der Bremsanlage. Der Kodiak hat hinten eine nahezu wartungsfreie Ölbad-Bremse, während dem Grizzly hinten ebenfalls Scheibenbremsen spendiert wurden. Weitere Details finden sich im Fahrwerk und wohl auch der Sitzbank.

Warum eigentlich Yamaha und nicht CanAm oder TGB

Die Wahl der Marke war schnell geklärt. Yamaha ist der einzige Hersteller, der ein weltweites gut ausgebautes Händlernetz hat. So gut wie in jedem Hafen lassen sich mehr oder weniger gut Yamaha Ersatzteile für die Außenborder der Boote organisieren. Und wer Yamaha Ersatzteile bestellen kann, kann auch Quad Ersatzteile bestellen. Anders als andere Hersteller trennt Yamaha die Sparten nicht.
Yamaha baut als ATV sehr robuste Arbeitsmaschinen und Qualität ist mir für diesen Einsatz sehr wichtig.

Mein Kodiak 700 EPS SE

Besser Kodiak als Grizzly
Kodiak 700 EPS SE in orange

Bei 10.000 Kilometern im Jahr darf es jetzt gerne etwas Luxus sein. Der Yamaha 700 Kodiak EPS SE bietet nach dem Yamaha Grizzly die zweitbeste Ausstattung der Yamaha ATV. Mit 686 ccm Hubraum, 4 Ventilen und elektronischer Einspritzung hat der Motor 49 PS und viel Drehmoment.

Servolenkung beim ATV

Beim ersten Quad war ich noch der Meinung, ein Quad mit Servolenkung braucht man nicht. Auch andere, die ein ATV ohne Servolenkung fahren bestätigten mir diese Meinung. Nun habe ich beides und kann mir eine realistische Meinung bilden. Yamahas elektromechanische Servolenkung (Electric Power Steering – EPS) reduziert die Lenkkräfte deutlich. Voll beladen mit zwei Personen und dem Anhänger läst sich das ATV nun spürbar leichter lenken. Aber auch allein im Gelände oder auf der Straße erleichtert die Servolenkung die Lenkarbeit spürbar. So richtig merke ich das, wenn ich mal wieder mit dem 450er fahre, es ist so richtig bockig wie ein alter Esel.
Wenn die Servolenkung beim Quad nicht gewohnt ist, wird man sie nicht vermissen, aber wer sie mal hatte, möchte wahrscheinlich nie mehr ohne EPS fahren!

Endlich ein ATV mit Backofen

Anders als beim Kodiak 450 sitzt der Tank nun nicht mehr an der für Motorräder üblichen Stelle, sondern nun unter der Sitzbank und fasst 18 Liter. Der freie Platz über dem Motor wird nun mit einem kleinen Staufach ausgefüllt, dass so heiß wird, wie ein Backofen. Für den Dönertransport zu unserer Quinta eine super Sache, meine Kreditkarte ist nun wellig, ihr war es offensichtlich zu heiß in der Box.

LoF Zulassung Quad

LOF-Zulassung für Quad
Ackerschlepper LOF-Zulassung

Eine Möglichkeit, Quads legal mit offener Leistung zu fahren, ist in Deutschland die LoF-Zulassung (Land- oder Forstwirtschaftliche Zulassung). Zugmaschinen (Ackerschlepper steht bei mir im Schein) müssen diverse Eigenschaften erfüllen und zum Beispiel mit Anhängerkupplung und Rückwärtsgang ausgerüstet sein.
Die notwendige Umrüstung der Beleuchtung für die LOF-Zulassung hat diesmal Zweirad Schatten übernommen. Hier ist der Name Programm, denn mit hochwertigen Bedieneinheiten, LED Blinker, LED Rücklichter, wasserdichter Kabelbaum und einer sauberen Verarbeitung stellen diese Firma die LOF-Umbauten meines Schwarzwald-Quad Dealers aus Breisach, der das 450er umgebastelt hatte, so was von in den Schatten.

Die besten Reifen für das ATV

Straßenreifen für ATV
Maxxis Ceros für Straße und Gelände

Die werkseitig montierten Maxxis MU19 Reifen sind reine Geländereifen, die nichts auf der Straße zu suchen haben. Darum habe ich das ATV gleich auf die schon beim 450er bewährten Reifen "Maxxis Ceros" umrüsten lassen. Für die Optik und eine niedrigere Motordrehzahl auf langen Strecken jedoch gleich eine Nummer größer in 26x9-12 vorne und 26x11-12 hinten. Der Tacho zeigt jetzt 1 km/h weniger an als das GPS auf dem Smartphone. 

Wichtiges ATV Zubehör

atv quad
Selbstbergung mit der Seilwinde

Die Seilwinde ist ungemein praktisch. Besonders dann, wenn der Anhänger wieder einmal zu schwer oder der Berg zu steil ist. Aber wie wickelt man das Seil wieder auf? Es sollte unter Spannung wieder aufgerollt werden und das geht nicht, wenn sich der Schalter dafür am Lenker befindet. Dieser ist zwar ganz praktisch, wenn man sich selbst, wie auf dem Bild zu sehen, wo heraus oder hochziehen möchte. Damit danach aber das Seil wieder aufwickeln, geht so nicht.
Deswegen habe ich mir beim neuen Kodiak eine Funkfernbedienung für die WARN Seilwinde gegönnt. Jetzt kann ich selbst vor dem Quad stehen und das Seil mit Spannung sauber aufwickeln.
Auch beim Baumfällen hat sich die Fernbedienung für die Seilwinde schon bewährt. Mit der Seilwinde gebe ich die Fallrichtung des Baumes vor und stehe selbst in sicherer Entfernung.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ATV Regenschutz

Damit die Quads zu Hause trocken bleiben, wenn es mal regnet, habe ich eine ATV Garage in Form einer Regenhaube gekauft.

ATV Quad Abdeckung
Regenhaube

Ein Gummizug vorne und hinten fixiert die Regenhaube und zusätzlich gibt es unten noch einen Gurt, der die Haube so ziemlich sturmfest machen sollte.

ATV Zubehör
Zubehör, das an keinem Quad fehlen sollte
  • Die Handprotektoren schützen nicht nur vor Bieneneinschlägen zwischen den Fingern, sondern auch vor Dornenranken und kaltem Fahrtwind im Winter. Nie mehr ohne!
  • Der verstellbare Handyhalter hält jedes Smartphone sicher in Position. Da ich sehr viel mit Navi fahre, ist der Handyhalter am Quad ebenfalls unverzichtbar.
  • Die ATV Fendertaschen beherbergen den Verbandskasten, das Warndreieck, ein langes Bergeseil und einen USB-Akku-Kompressor zum Reifen auffüllen.
  • Da es im Sommer immer mal wieder vorkommt, dass ich während der Fahrt von Wespen oder ähnlichem getroffen werde und die zum Dank dann zustechen, darf ein Stichheiler als weiteres unverzichtbares Gadget am Quad nicht fehlen.

Quad Spiegel

Wirklich lange habe ich gesucht, bis ich gute ATV Spiegel gefunden habe. Es gibt ja wirklich viel Quadzubehör, aber Quad Spiegel mit E-Prüfzeichen zu finden, die nicht stören, war trotzdem eine Aufgabe. Mein vielleicht etwas spezielles Problem ist die begrenzte Höhe in der Quad-Garage im Lkw. Über dem Lenker hat es nur noch sehr wenig Platz - vor allem jetzt mit dem Kodiak 700.
So probierte ich Lenkerenden Spiegel, die nach unten zeigen, in denen man aber nichts sieht und die beim Lenken im Weg sind. Dann suchte ich nach "ATV Spiegel für den Gepäckträger" aber da scheint noch niemand zu suchen... So richtig glücklich wurde ich erst, als ich mir einen Eigenbau mit "Highsider Spiegel" am vorderen Gepäckträger bastelte. Und der sieht wie folgt aus:

Man nehme zwei Highsider Lenkerendenspiegel Montana. Das sind die mit dem zusätzlichen Gelenk im Arm, damit ich sie nach Außen abwinkeln kann. Um sie am Gepäckträger befestigen zu können, benötigt man einen 22mm Lenkerstummel oder etwas anderes in diesem Durchmesser. Mangels Materialverfügbarkeit musste ich mich zur fertigen Lösung mit einem Satz Highsider Lenkergewichten entscheiden. Die lange Schraube, die normal die Dübel im Lenker spreizt, habe ich benutzt um die Halter mit dem Gepäckträger zu verbinden. Sie wird zum Schluss auf das nötige Maß gekürzt.
Leider ist die Lösung nicht die günstigste. Wer einfachen Zugriff auf 22mm Rundmaterial hat, kann sich einen deutlich günstigere Halter für die Spiegel am Gepäckträger basteln.

atv quad spiegel
Highsider Lenker Spiegel - montiert am vorderen ATV Gepäckträger

Exakt diese Lösung ist nun bei beiden Quads im Einsatz. Nach fast 20.000 Kilometer mit den ATVs und verschiedenen Spiegelversionen weiß ich nun, dass diese Lösung, zumindest für mich, die allerbeste ist.

Wie zuverlässig sind Yamaha ATVs?

Das Kodiak 450 ist inzwischen 16.500 Kilometer gelaufen. Am Anfang gab es ein Problem mit der Benzinpumpe, die hohen Temperaturen und leerem Tank zweimal zickte. Ich kam aber jedes Mal nach einer Abkühlpause noch zu Hause an. Der Austausch erfolgte auf Garantie.

Riemen gerissen bei 14000 Kilometer

Bei 14.000 Kilometer hat es mir dann den Antriebsriemen zerlegt. Jeden den ich fragte, fand dies eine hervorragende Laufleistung für so einen Riemen. Ich hätte dem Antriebsriemen auch nicht so viel zugetraut. Aber den Riss des Antriebsriemens und die danach folgende Temperatur am Straßenrand hätte man sich ersparen können, wenn man ihn öfter kontrolliert hätte.

Hatte ich letztes Jahr nicht letztes Jahr die Spur falsch eingestellt, würde so ein Satz Ceros Reifen wahrscheinlich 20.000 Kilometer halten. Aber durch meinen Fehler hatten die vorderen Reifen in kurzer Zeit fast 4mm Profil verloren. Zwei Plattfüße hinten gab es durch ein spitzes Stück Holz und einen Nage, die aber immer schnell selbst flicken konnte. In Anbetracht der Strecken, die ich gefahren bin, ein positives Ergebnis.

Bremsen und Fahrwerksteile sind bisher noch einwandfrei. Weder die Querlenker noch die Spurstangen weisen bisher Spiel auf. Meine Angst um die Antriebswellen an der Hinterachse war bisher auch unbegründet. Ich hatte die Befürchtung, dass wegen dem fehlenden Differenzial und der damit verbunden hohen Belastung der Wellen auf Teer viel mehr Verschleiß entsteht.

Aus dieser Erfahrung halte ich es für sinnvoll, sich mit folgenden Ersatzteilen zu bevorraten:

Ich habe noch Ersatz CVT Gewichte, Bremsbeläge und Bremsscheiben an Bord. Aber das Geld hätte ich mir sparen können. Diese Teile sind alle standfester als man denkt.

Sicherheit beim ATV

Kurz vor dem Schluss möchte ich noch auf des Deutschen Lieblingsthema eingehen. Die Sicherheit. So ein ATV ist ja schrecklich gefährlich. Ja, wie auch ein Motorrad, das sogar nur zwei Räder und keine Vier hat. Oft schon wurde ich von Sand auf der Straße, welche von einem Feldweg auf die Straße gespült wurde, überrascht. Beim Motorrad rutschen da schnell mal die Räder weg und man liegt auf der Straße. Auf der Zufahrt zu unserem Grundstück legt sich nicht nur regelmäßig die Nachbarin mit dem Ihrem Moped hin, sondern auch unser Besuch mit dem 125cm³ Roller hatte hier ernsthafte Probleme.

Ein ATV ist in vielen Situationen deutlich sicherer als ein Motorrad - erst wenn man es zum Umkippen bringt, wird es wirklich gefährlich. Während das Motorrad in aller Regel vor einem wegrutscht, kippte das ATV mit dir darauf um und überrollt oder begräbt dich unter sich. Beides ist nicht so spaßig. Wer nicht gut einschätzen kann, wann dies passiert, sollte besonders langsam fahren, oder ganz die Finger vom ATV und anderen Freiluftgefährten lassen.

Ich hatte auf den letzten 20.000 Kilometer mit dem ATV keine einzige riskante Situation. Auf dem Motorrad gab es früher dagegen einige Unfälle, die ich nur mit viel Glück überlebt hatte.

Quad im Wohnmobil transportieren

quad Zubehör
Quad im Wohnmobil

Sicher interessiert dich auch, wie wir das Quad transportieren. Den LKW haben wir gewissermaßen um die Quadgarage herum gebaut. Von der Seite wird das ATV mit einer 230V Seilwinde in die Garage gezogen. Die Rampen sind klappbar und werden unter dem Quad verstaut. Die Hinterräder werden von kräftigen Anschlägen formschlüssig gehalten, sodass es ausreicht, nur noch die Vorderräder festzuzurren. Mit dieser Lösung ist das Quad in 2 Minuten und 14 Sekunden ausgeladen und einsatzbereit.

Wohnmobil mit Quad Garage
Quad in der Garage

Nachfolgend ein Video, wie das ATV im Wohnmobil verladen wird.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quad kaufen

Wenn du bisher noch keine Erfahrungen mit diesem Hobby hast und jetzt ein Quad kaufen möchtest, empfehle ich dir unbedingt verschiedene Quads vorher probezufharen. Yamaha Quads sind in Deutschland nicht so weitverbreitet, weil sie teuer sind - sie sind aber auch sehr hochwertig und haltbar. Suchst du ein Quad mit Straßenzulassung, kannst du es umrüsten lassen. Nach meinen Recherchen gehört das Yamaha Quad zu den leichtesten und eignet sich daher am besten zum Transport im Wohnmobil, wenn es der Platz hergibt.

Yamaha ATV mein Fazit

Ob nun Yamaha Grizzly oder Kodiak - muss jeder selbst wissen. Mir reicht der Kodiakbär vollkommen aus und letztlich sind es auch die Abmessungen, die den Kodiak für unsere Quad-Garage prädestinieren. Für zwei Personen sind aber weder der 450er noch der 700er gebaut. Zwei 65 Kilo Menschen fahren damit noch sehr entspannt auch weitere Strecken. Für kräftigere Menschen ist die Fahrt zu zweit allenfalls etwas für kurze Strecken in den nächsten Ort.

Mein Tipp an dich, wenn du vor der Wahl stehst, welches ATV zu kaufen sollst: Fahre beide zur Probe und vergleiche sie. Hätte ich damals beide Quads Probefahren können, hätte ich vielleicht gleich das Kodiak 700 gekauft. Leider wurde ich bei dem ersten Händler aus Breisach weder gut beraten noch bekam ich eine langlebige LOF-Umrüstung. Auch kam ich mir im Nachhinein etwas verarscht vor, als ich sah, dass das 2019 gekaufte Quad ein Ladenhüter aus 2017 war.