Shop

AMUMOT-Shop
Aller zur Wohnmobil Elektrik
zum Shop

Contact

Für Fragen rund um den Blog
info@amumot.de
+ 49 172 72 17 607
Mo-Fr 12-16 Uhr

Follow

AMUMOT Blog

Wir leben, reisen & arbeiten im Wohnmobil
Portugal Internet MEO und NOS
Günstiges mobiles Internet in Portugal

 

Mobiles Internet in Portugal für Urlauber und Überwinterer – wer sich länger in Portugal aufhalten möchte, kommt mit einer Internetsimkarte der lokalen Anbieter meist am günstigsten davon. Wer das beste und wer das günstigste Internet in Portugal hat, erfährst du in diesem „Prepaid Internet in Portugal Vergleich“. Es gibt 3 große Anbieter, zwei davon habe ich getestet. Warum wir nicht Vodafone Portugal als Anbieter nutzen erfährst du hier ebenfalls.

Artikel Update

Dieser Artikel wurde im Dezember 2017 mit den aktuellen Zahlen und Erfahrungen überarbeitet.

Vodafone, MEO oder NOS: was kostet es, was taugt es?

In diesem Jahr gibt es drei interessante Anbieter für mobiles Internet in Portugal, aber die Preise unterscheiden sich leicht. Bemerkenswert finde ich, dass es endlich für die Power Surfer wie uns den perfekten Tarif gibt – Internet ohne LIMIT.

Grundsätzlich bekommt man bisher in Portugal ohne Angabe von Name und Adresse eine Simkarte für mobiles Internet. In den meisten Läden sprechen die Verkäufer auch Englisch. Ein Flyer oder Zettel, auf dem steht, was man haben möchte, erleichtert den Kauf einer Simkarte manchmal. Dieser Artikel bezieht sich nur auf Prepaid Tarife, also ohne feste monatliche Kosten. Gezahlt wird nur was auch benötigt wird.

Nachfolgend möchte ich dir die drei großen Internetanbieter von Portugal vorstellen.


VODAFONE

Vodafone hat in Portugal eine sehr gute Netzabdeckung. Bisher haben wir nur wenig Plätze gefunden, an denen Vodafone nicht funktioniert. Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich Vodafone schon lange nicht mehr nutze.

Tarife für mobiles Internet von Vodafone Portugal

Es gibt bei Vodafone zwei Tarifmodelle für Daten Simkarten. Es gibt Volumentarife und Zeittarife für Nutzer, welche nur mal eben kurz Emails checken wollen und dann wieder offline gehen.

Vodafone PrePaid Tarif „GO“ – der Datentarif

Im „GO“ Tarif von Vodafone Portugal wird nach Volumen und Tagen abgerechnet. 1 Euro – 1 Tag – 1 GB. Die Abrechnung ist auf 1 MB genau. Maximaler Download Speed mit LTE 300Mbps und Upload bis zu 50 Mbps. Der Mindestaufladebetrag ist 10 Euro, was 10 Tagen Internet entspricht. Die Zeit kann in 90 Tagen verbraucht werden.

Mögliche Aufladebeträge:

  • 10€ – +5 Tage, 10GB
  • 15€ – +15 Tage, 30GB
  • 20€ – +20 Tage, 40GB
  • 25€ – +25 Tage, 50GB
  • 30€ – +30 Tage, 60GB
  • jede weiteren 5€ +5 Tage

Anscheinend kann man das nicht genutzte Volumen übernehmen und auch mehr als 2GB pro Tag verbrauchen. Andere berichten jedoch das Gegenteil: es ist nicht möglich mehr als 1GB pro Tag zu verbrauchen. Wenn man weniger verbraucht, verfällt das nicht verbrauchte Volumen. (Hier wäre ich um eindeutige Erfahrungen unten als Kommentar sehr dankbar!)

Also zusammenfassend kostet dieser Vodafonetarif 1 Euro pro Tag und bietet 2GB amTag.

PrePaid Tarif „Go Light“ von Vodafone

In Vodafone „GO light“ Tarif zahlt man nach Stunden. Pro Stunde Internet wird 1 Euro bezahlt. Abrechnungseinheit 5 Minuten. Die maximale Geschwindigkeit liegt bei 1 Mbps und der Upload bei 384 Kbps.

Mögliche Aufladebeträge:

  • 20€ – 20 Stunden, gültig 90 Tage
  • 25€ – 25 Stunden, gültig 90 Tage
  • 30€ – 30 Stunden, gültig 90 Tage

Guthaben aufladen

Ist das Guthaben der Simkarte aufgebraucht, lässt es sich einfach in den Zeitungsläden mit Payshop Logo wieder aufladen. Oder natürlich in jedem Vodafone Shop in Portugal. Tipp: Guthaben-Abfrage am Telefon: SMS an 1277 mit dem Text „GO“.

Optional: Vodafone-APN einstellen

Die Prepaid Karten werden beim Kauf direkt aktiviert. Du musst sie also nur noch ein dein Tablet oder Wifi Router einlegen und dann sollte dein Internet laufen. Es läuft nicht? Dann muss du noch den „APN“ (Netzzugangsserver) einstellen. Dieser lautet bei den Vodafone-Prepaid-Tarifen „internet.vodafone.pt“ (ohne Anführungszeichen).

Kurzfassung Vodafone Portugal Internet:


MEO

MEO Internet prepaid in Portugal
Gutes Internet in Portugal von MEO

 

Bei MEO geht das ganz etwas einfacher. Es gibt einen Tarif für mobiles Internet in Portugal, genannt „Enjoy“.

ENJOY

  • 15 Euro – 15 Tage, 30GB
  • Das entspricht also 60GB im Monat für gerade mal 30 Euro.

MEO hat jedoch einen kleinen Haken. Man kann nur für 15 Euro aufladen, um die 30GB für 15 Tage zu bekommen. Am 16. Tag ist der Internetzugang abgeschaltet. Man muss also immer genau am 15. Tag nachladen gehen. Das funktioniert in jedem Payshop oder in den MEO Filialen in ganz Portugal. Siehe hierzu den Link zum MEO Shop Finder.

Dir reichen 30GB im Monat?

Bei MEO gibt es einen Trick, den nicht mal MEO selbst offiziell kennt. Man kann den MEO Enjoy Internet Tarif auch mit 20 Euro nachladen. Dafür bekommst du für 30 Tage 30 GB.

MEO Kunden dürfen selbstverständlich auch das 4G LTE kostenfrei mitbenutzen. Viele einsame Buchten an der Küste, wo Vodafone keinen Netzempfang bieten kann, freuen sich MEO Kunden oft über schnelles 4G Netz oder wenigstens ziemlich schnelles 3G Netz. Mit EDGE oder weniger muss man sich in Portugal so gut wie gar nicht rumplagen. Die Karte kostet zwischen 0 und 10 Euro, je nach Windrichtung und Laune des Verkäufers.

Bei MEO kann das nicht verbrauchte Internetvolumen mitgenommen werden. Es verfällt nicht. Es gibt auch keine tägliche Volumenbegrenzung. Es ist also kein Problem an einem Tag 4GB oder mehr zu versurfen oder auch Volumen über mehrere Monate anzuhäufen.

Optional: MEO-APN einstellen

Die Simkarte ist im Router/Tablet eingelegt, es gibt aber kein Internet? Dann musst du wohl noch den „APN“ (Netzzugangsserver) einstellen. Dieser lautet „internet“ (ohne Anführungszeichen).

Kurzfassung MEO Internet Enjoy:

  • 1 Euro / Tag
  • Volumen kann mitgenommen werden
  • Nachladen, wenn Volumen vorzeitig verbrauch wurde, ist möglich.
  • Spartarif möglich: mit der Aufladung von 20 Euro 30 Tage Internet mit 30GB
  • Aufladung vorzeitig mit 20Euro/30Tage/30GB oder 15Euro/30GB/15Tage möglich.

NOS

Prepaid Internet ohne begrenzung portugal NOS
Schnelles Internet ohne LIMIT von NOS

 

In diesem Jahr haben wir von NOS erfahren. Die Internetseite von NOS ist nicht wirklich der Brüller, weshalb wir selbst ausprobieren mussten, was nun wirklich fürs Geld geboten wird. Bei NOS gibt es zwei Prepaid Tarife für mobiles Internet: Livre S und Livre XL

Tarif Livre XL – bestes mobiles Internet von NOS

1€ pro Tag für Internet ohne Limit

portugal-guenstiges-internet-prepaid

Die Karte kostet einmalig 2,50 Euro und man kann direkt einen beliebigen Betrag aufladen. Wir haben zum Testen beim Kauf der Internetkarte 50 Euro aufgeladen. Bei der ersten Nutzung der Karte fängt die Laufzeit an, ab dann wird jeden Tag 1 Euro abgebucht. Ob die Abbuchung bei Nichtbenutzung der Karte aussetzt, ist bis heute nicht bekannt. Da wir aber jeden Tag rund um die Uhr online sind, stört das auch nicht weiter.

Aufladen kann man die NOS Karte entweder bei NOS direkt oder in den Payshops. Man kann nachladen wann man möchte, ist also nicht an die 15 Tage wie bei MEO gebunden und wenn man genug auflädt, hat man auch lange Ruhe.

NOS ist nicht nur wegen dem Aufladen unser Favorit, sondern auch wegen dem unlimitierten Internetzugang. 175GB in 45 Tagen und es läuft einfach.

Tarif Livre S – Der NOS-Spartarif

Im Tarif Livre S von NOS zahlt man 15 Euro für 3GB, welche man im Zeitraum von 60 Tagen verbrauchen kann. Dabei ist es egal, ob man ständig online ist oder nicht, berechnet werden nur die verbrauchten Daten. Ist das Volumen aufgebraucht, kann für 15€ weitere 3GB nachladen.

NOS Spartarif: 15€/ 3GB / 60 Tage

Optional: NOS-APN einstellen

Die Internet prepaid Karten werden beim Kauf direkt aktiviert. Du musst sie also nur noch ein dein Tablet oder Wifi Router einlegen und dann sollte dein Internet laufen. Du hast kein Internet? Dann muss du noch den „APN“ (Netzzugangsserver) einstellen. Dieser lautet bei den NOS-Prepaid-Tarifen „internet“ (ohne Anführungszeichen).

Kurzfassung NOS Internet Livre

  • 1 Euro / Tag
  • Ohne Volumenbrenzung
  • Nachladen bis 100 Euro für 100 Tage möglich
  • Spartarif möglich: mit der Aufladung von 15€ 60 Tage Internet mit 3GB

Vodafone, MEO und NOS – Netzabdeckung im Vergleich

Netzabdeckung mobiles Internet Portugal
Mit Highspeed in Portugal surfen

 

Vor NOS wurden wir gewarnt, sei es doch ein schlechtes Netz. Unsere Erfahrungen haben das Gegenteil bewiesen. Durch ganz Portugal hatten wir mit NOS bis auf einem Platz, bei Grândola im Inland des Alentejo, immer Internetempfang, meist 4G, sonst 3G. MEO bot in Grandola, wo NOS versagte dafür 4G. Aber an der Küste, wo wir 18 Tage an einem Fleck standen hatte dafür NOS die Nase wieder vorne. Gegen MEO 1-2 Striche 2G gewann NOS mit Vollempfang 3G und 4G (LTE). Während bei MEO am Arade Stausee bei jedem Gewitter der Funkturm abschaltet, läuft dort mit NOS alles problemlos.

Vergleich Prepaid Internet in Portugal:

mobiles Internet in PortugalVodafone
GO
MEO
Enjoy
NOS
Livre XL
Gigabyte pro Monat3030-60ohne Limit
Kosten Monat (€)3020-3030
incl. LTE (4G)JaJaJa
Netzqualitätsehr gutSehr gutgut

Internet SIM Karte im Payshop aufladen – so gehts

mobiles internet in portugal vergleich
por favor, carregue 15€

 

In fast allen Tabak- und Zeitungsläden, oder auch im Eingangsbereich der Supermärkte in Portugal, kann man auch Guthaben auf die Internet Simkarten aufladen. Erkennbar sind die Läden an dem PAYSHOP Logo, meist sogar außen am Laden sichtbar.

Und so funktioniert das Aufladen:
Schreibe dir am besten die Telefonnummer der Simkarte auf einen Zettel und wenn du der Sprache nicht sicher bist, am besten noch gleich den gewünschten Aufladebetrag dahinter. Im Laden an der Kasse gibst du dem Personal den Zettel und sagst den Aufladebetrag, wenn er nicht schon auf dem Zettel steht.

Die Nummer und der Betrag werden in ein kleines Gerät, ähnlichen einem Kartenzahlgerät, eingegeben und nach wenigen Sekunden ist dein Mobilfunk Konto aufgeladen. Zahlen nicht vergessen, es gibt dann eine Quittung auf der Betrag und die Nummer, welche aufgeladen wurde, stehen. Diese bitte sofort kontrollieren, nicht dass sich der Kassierer aus Versehen vertippt hat.

Eigentlich sind die Payshops immer einfach zu finden. Den nächsten Payshop findest du auch online über diesen Link.

Alternativ kannst du die Prepaid Karten aller drei Anbieter auch in jeder Post (CTT) in Portugal aufladen. Dazu einfach, wie im Payshop auch, die Telefonnummer der Karte vorlegen und den Auflade-Betrag nennen.


Mein Fazit:

Was ist besser, NOS oder Vodafone? Oder doch MEO? Meine Erfahrungen über das Jahr 2017 in Portugal mit NOS war gut, wenn es nicht seit Herbst 2017 zu gewissen Einschränkungen gekommen wäre: Die Netzverfügbarkeit würde ich bei NOS im ganzen Land als gut einstufen. Das größte Problem ist aber, dass die Funktürme wohl nicht den Datenraten gewachsen sind, so kam es regelmäßig in den Abendstunden dazu, dass die Bandbreite trotz teilweise vollempfang deutlich eingebrochen ist. Das stört nicht, solange noch 3-5Mbit um Download übrigbleiben, aber seit Oktober hatten wir oft das Problem, dass in den Abendstunden teilweise gar nichts mehr geht.
Meo hat leider auch nicht das beste Netz, leidet immer wieder unter Zusammenbrüchen. Wahrscheinlich werden wir uns für das nächste Jahr in Portugal noch eine Vodafon Karte holen, um Engpässe bei NOS oder MEO besser ausgleichen zu können.

Roaming mit NOS und MEO, also die Karte im Ausland nutzen können: NOS (Livre XL) ist ein reiner Datentarif. Er läuft bisher nur in Portugal.
MEO bietet nach einmaligen Aktivierung von „Roaming“ online, auch im Ausland Internet zu wohl gleichen Konditionen. Zu Roaming mit Vodafone kann ich leider nichts sagen. Probiere es doch mal aus und schreib es in die Kommentare.

Wie sind eure Erfahrungen mit Internet in Portugal? Ich würde mich über Anregungen und Tipps als Kommentar unten freuen.

Mit mehreren Geräten online gehen

mobiles internet in portugal für unterwegs
WLan Router für mobiles Internet

 

Damit du nun nicht für jedes Gerät eine extra SIM Karte kaufen musst, kannst du einen Wifi Router benutzen. Die mobilen Router verfügen über einen Akku und können somit auch gut für unterwegs mitgenommen werden. In den Router steckst du die Simkarte und der Router baut dann eine Verbindung mit Mobilfunknetz auf. Über das Wlan Netz des Routers, können sich alle deine Geräte wie Laptop, Handy und Tablet mit dem Internet verbinden.

Solche mobilen Wifi Router gibt es in den Telefonläden von Vodafone, MEO und NOS. Aber Vorsicht, die Router haben oft einen SIM Lock und können dann nur mit dem Anbieter benutzt werden, bei dem er gekauft wurde. Besser ist es, du kaufst dir in Deutschland schon einen SIMLOCK freien Router, welchen du dann mit jedem beliebigen Internetanbieter in ganz Europa betreiben kannst.

Ähnliche Artikel: