Dies ist mein erster Versuch einen Blogartikel via Satelliteninternet hochzuladen. Anscheinend hat es geklappt. ? Nun aber von Anfang an. Heute, 6 Arbeitstage nach der Bestellung, kam endlich das heiß ersehnte Paket von Filiago mit der SAT-Internet Anlage.

Filigao internet via satelit

Lieferumfang Filiago System

Vergleich Internet via Satelit

Größenvergleich Satelliten Spiegel

Wir waren beide schockiert, wie groß doch eine 85cm Schüssel ist, besonders zum Vergleich zur kleinen alten Schüssel.

Boa ist der Spiegel groß

Boa ist der Spiegel groß

Auch auf dem Womo macht die große Schüssel für Satelliten Internet keinen guten Eindruck, ganz zu schweigen von der viel zu schwachen Masthalterung.

Internet via Satellit von Filiago

Erstmontage der Anlage

Darum war die große Internet Schüssel ganz schnell wieder abgebaut und wir probierten es mit der kleinen Schüssel. Das iLNB (Internet LNB) ist fast so groß wie die ganze Schüssel. Wir haben aber ein Signal. Ein Verbindungsaufbau war aber leider nicht möglich. Schade eigentlich.

Internet via sat im wohnmobil

Noch nicht optimal, aber geht

Mit einer 60ger Schüssel kann ich gerade noch so leben und so montierten wir den Kellerfund auf dem Mast und starten einen neuen Verbindungsversuch.

Einfach Internet nutzen

Es geht !

Und siehe da, es geht! Laut Filiago Kundenservice MUSS der Empfangspegel über 15dB liegen. Gut bei uns funktioniert es auch bei dicken Wolken mit 11,9dB.

Tv und Internet gleichzeitig

Das iLNB und LNB für TV

Der nächste Schritt ist, das TV LNB zu montieren, da die beiden Satelliten sehr dicht zusammenliegen, gestaltet sich die Ausrichtung etwas schwierig. Aber letztendlich hat es doch geklappt:

Internet und Fernsehen geht gleichzeitig

Auch der TV zeigt gute Werte an

Nachdem alles funktionierte haben wir noch die Kabel verlegt. Wir mussten noch zwei neue Löcher für die Sende und Empfangskabel in die Rückwand bohren:

Internet europa weit

Die Kabel für die Antenne

online mit sat internet

Fertig wir sind online

So sieht es jetzt fertig aus, morgen noch die Kabel an der Schüssel befestigen und dann kann es losgehen.

Direkt aus der Packung lief das System nicht, es ist auch nicht für den Wohnmobileinsatz gedacht. Dazu gibt es automatische Satelliten Antennen, welche für 3500 Euro erworben werden können. Die Antennen für Internet via Satellit haben aber bei Wind ihre Probleme und nehmen dazu noch wertvollen Platz auf dem Dach weg. Dazu werfen sie Schatten auf die Solarmodule.

Zu den Kosten Internet via Satellit von Filiago

Wir haben das 3 monatiges Testpaket für 9,90€/Monat gebucht, weil mir jeder von Internet via Satellit abgeraten hat. Das System sei zu empfindlich, um auf einem Wohnmobil so wie wir es jetzt installiert haben, zu funktionieren. Überhaupt sei es nur sehr schwer den Satelliten zu finden und einzustellen. Mit dem dazu bestellten SAT-Finder war die Grundeinstellung in 2 Minuten erledigt. Jetzt wo alles steht, geht es genau so schnell wie mit der alten Schüssel den TV Empfang einzustellen. Die Grobeinstellung geht über den TV. Wenn Bild da ist, dann wird mit dem Smartphone im Modem der maximale Empfangspegel fein eingestellt und schon geht’s Internet surfen los.

internet im Wohnmobil

Speedtest SAT Internet

Die Hardware, Modem, Schüssel und iLNB ist kostenfrei dabei (Update 2015: heute wohl nicht mehr), es kommen lediglich Versandkosten und Anschlussgebühr dazu. Einmalig habe ich jetzt mit der Multifeedhalterung und einem nicht benötigten QuadLNB ca 150 Euro bezahlt und nun pro Monat 10 Euro. Nach 3 Monaten kommt bei gefallen nochmals 70 Euro Anschlussgebühr und die Internetkosten steigen auf 19,90 Euro/ Monat incl. 24 Monaten Vertragslaufzeit. 4Gb im Monat sind dabei, danach Drosselung oder 1GB für 15 Euro zukaufen. Zwischen 0:00 und 6:00 Uhr findet keine Volumenberechnung statt, also Surfen bis der Arzt kommt.

Wir haben jetzt 3 Monate Zeit die ganze Geschichte zu testen. Ich werde weiter berichten.

Update nach 2 Monaten Satelliten-Internet Test Zeit:

Nach diversen versuchen mit verschiedenen Sat-Schüsseln hat sich die Skymaster mit der einer Größe von 65 cm hoch und 75 cm breit als beste Lösung zwischen Größe und Funktionalität herausgestellt. Selbstverständlich funktioniert die von Filiago gelieferte Triax Schüssel mit 85 cm breit und 95 cm hoch noch besser, aber der Vorteil macht sich nur bei Regen bemerkbar und die Größe der Schüssel ist in unserem Fall nicht tragbar.

Wir hatten inzwischen viele Orte in Deutschland wo wir kein Mobilfunknetz hatten und trotzdem unbeschwert dank Satelliten Internet im Internet surfen konnten. Auch in Kroatien und Italien hatten wir keinerlei Probleme. Die Schüssel ist inzwischen in 15 Sekunden eingestellt. Filiago mit Astra2connect funktioniert einwandfrei.

Die Drosselung: Bisher verlief das so: wenn das incl. Volumen erreicht ist, wird nicht gedrosselt, sondern die Priorität der Bandbreite sinkt. Das heißt so viel, wie wenn wenige Leute online sind, geht es nach wie vor schnell weiter, und abends an Stoßzeiten wird es dann teilweise richtig langsam. Wo auch hier wieder Minuten oder Sekunden dabei sein können wo es richtig schnell läuft. Wird eine Seite nicht geladen, einfach noch einmal klicken und dann kann es sein, dass gerade zu dem Zeitpunkt mehr Bandbreite zur Verfügung steht und die Seite schneller geladen wird. Wer auf diese Spielchen keine Lust hat, kann sich auch für 15 Euro ein weiteres GB dazukaufen und schon geht es wieder wie gewohnt schnell voran.

Auslastung: bisher hatten wir nie Probleme mit Überlastung. Verschiedene Speedtests zeigten eine Bandbreite von 5-8 MBit/s, abends kann es vorkommen, dass die Geschwindigkeit mal auf 2MBit/s sinkt. Der Upload liegt bei uns meist konstant bei 170kBit/s

Ich würde mich freuen, wenn ihr bei der Anmeldung bei Filiago meine Kundennummer mit angeben würdet. Ihr bekommt dadurch einen Bonus von 20 Euro und ich bekomme auch eine Gutschrift dafür.

Kundennummer: 21206

Weitere Informationen über Internet via Satellit auf unserem Wohnmobil findest Du in meinem Bericht „Das Leben im Wohnmobil und Internet via Satellit„.

SAT Internet Update 2016

Inzwischen ist einige Zeit vergangen und ich nutze das Internet via Satellit von Filiago immer noch sehr zufrieden. Inzwischen haben wir jedoch vermehrt auf Mobilfunk Tarife zurückgegriffen, da sie mehr Bandbreit und einen besseren PING bieten. Filiago bietet inzwischen einen Dynamik Tarif an, in dem man sogar ohne Limit Internet bekommt. Wenn wir wieder in Deutschland sind, werden wir darauf umstellen. Leider muss dazu die Hardware ausgetauscht werden und die neue Hardware muss selbst gekauft werden.

AMUMOT bei der Arbeit - Blick hinter die Kulissen
Das Leben im Wohnmobil und Internet via Satellit

Kommentare