AMUMOT Blog

Wir leben, reisen & arbeiten im Wohnmobil

Sauberes Trinkwassers fürs Wohnmobil bekommt man bekanntlich in ganz Europa an jedem Wasserhahn. Aber was tun, wenn kein Wasserhahn in der Nähe ist? Oder das Wasser nach Chlor schmeckt, oder wenn man nicht in Europa unterwegs ist und man in einem Brunnen sauberes Trinkwasser fürs Wohnmobil möchte? Ich möchte dir meine Wasserfilter Anlage fürs Wohnmobil vorstellen, mit der ich sogar an einem See Wasser tanken kann.

Dieser Artikel beinhaltet Links zu Amazon, wenn du dort etwas bestellst, bekomme ich eine kleine Provision. Alle Artikel die ich hier vorstelle habe ich selbst gekauft und verlinke sie, weil ich damit zufrieden bin. Ein großes Dankeschön an Micha, der mit hier viele Infos gegeben hat und quasi für mich den Prototypen getestet hatte.

Warum überhaupt Wasser filtern?

Solange das Wasser in Europa aus dem öffentlichen Leitungsnetz kommt, kann man davon ausgehen, dass es von ausreichend guter Qualität ist. Die Filter Fetischisten werden mir sicher nicht zustimmen aber ich habe jetzt 10 Jahre in ganz Europa ungefiltertes Wasser getankt und getrunken (abgekocht oder in Form von Kaffee) und lebe noch. Aber nicht immer ist ein Wasserhahn in der Nähe oder wir stehen so abgelegen, dass wir Quell und Oberflächenwasser nutzen wollen. Hier garantiert keiner für gute Qualität des Wassers – es hilft nur selbst eine ausreichende Qualität zu garantieren.

Wasserfilter für nahezu jedes Wasser

Es gibt zwei Gründe warum ich das Wasser, welches ich in den Wassertank fülle, vorher filtern möchte:

  1. Wasser aus Seen und Bächen:
    Wir stehen gerne an allen möglichen Gewässern und ich finde es immer schade, wenn ich nur wegen einem leeren Wassertank extra mit dem großen Wohnmobil zum Wasser bunkern fahren muss. Ich möchte Oberflächenwasser nutzen können.
  2. Wasser aus Brunnen:
    Zum Beispiel in Marokko, möchte ich bedenkenlos in den Wohnmobil Wassertank füllen und trinken können. Dazu sollte es frei von Bakterien und anderen krankmachenden Substanzen sein.
  3. Leitungswasser:
    Gerade in südlichen Ländern kann das Wasser schon mal sehr nach Chlor schmecken. Auch hier soll der Wasserfilter mit Aktivkohle helfen.
Trinkwasser aus Brunnen tanken mit dem Wohnmobil
Wasser aus offenen Brunnen tanken

Auf welche Arten von Wasser treffen wir?

  • Seewasser:
    Hier sind Schwebstoffe in Form von Algen das größte Problem. Diese setzen den Filter schon nach wenigen Litern zu.
  • Quell und junges Bachwasser:
    In der regel sehr sauberes Wasser, jedoch ist nicht bekannt was den Einzugsbereich der Quelle verschmutzen könnte, und ob den Bach vielleicht weiter oben doch jemand als Toilette missbraucht hat.
  • Wasser aus Brunnen:
    unbekannter Qualität, liegt vielleicht ein totes Tier darin? Man weiß es nicht.

Die Filteranlage muss also bei Bach und Brunnenwasser Bakterien, chemische Stoffe und schlechten Geschmack herausfilter und dazu noch mit den Algen aus einem See fertig werden. Filter die Seewasser gut verarbeiten können habe ich bisher nicht gefunden. Darum auch diese Eigenbau Lösung, die noch nicht einmal teuer ist.

Welche Art von Wasserfilter fürs Wohnmobil?

Wasserentkeimung mit Chemie ist eine Teil-Lösung, denn sie hilft nur bei Bakterienbefall. Ein Wasserfilter für die Schwebstoffe, Geschmack und Chemische Verbindungen bleibt trotzdem unumgänglich.

Wasserfilter durch Umkehrosmose im Wohnmobil

Umkehrosmose ist sicher eine der sichersten Arten der Trinkwasserfilterung. Wenn sie im Dauereinsatz läuft und nicht verkeimen kann. Jedoch gibt es auch sehr viel verschiedene Meinungen zum Wasser aus Osmoseanlagen und wenn die Osmoseanlagen-Verkäufer mit irgendwelchen Edelsteinen das Wasser wiederbeleben wollen fängt für mich Hokuspokus an. Wasser aus Umkehrosmoseanlagen ist frei von allem und bedarf besonderer Leitungen, weil es sehr aggressiv ist.

Warum keine Osmoseanlage im Wohnmobil

Hoher Wasserverbrauch der Anlage und geringe Durchflussmenge machen die Nutzung umständlich und zeitaufwändig. Laut einigen Händlern sind die Anlage so empfindlich, dass sie nur mit sauberem Leitungswasser betrieben werden sollten. Also für meinen Zweck eher nicht zu gebrauchen.

Meine sichere Wasserfilteranlage für Wasser unbekannter Qualität

UPDATE: Ich hatte hier ursprünglich eine zweistufige Filterung erläutert, Keramik und Aktivkohle. Das Filtern vor dem Frischwassertank setze ich jetzt aber nur noch mit Keramik um. Das Problem mit dem Aktivkohlefilter ist, dass dieser nach jeder Benutzung gut trocknen muss – sonst entwickeln die Bakterien eine Kultur, und einen verkeimten Filter möchten wir nicht haben. Um dieses Problem zu umgehen, werde ich nach dem Frischwassertank nochmals eine zweistufige Filteranlage setzen, mit Keramik und Aktivkohle. Ich werde diesen Artikel zu gegebener Zeit, also sobald ich genug praktische Erfahrung dazu sammeln konnte, entsprechend ergänzen.

Bisheriges Setup: Zweistufiger Hauptfilter – Keramik und Aktivkohle

Filtern ist meiner Meinung nach immer noch die sicherste Lösung für sauberes Trinkwasser im Wohnmobil. Alles was nicht durch den Filter passt, bleibt draußen. Zum Beispiel sind Bakterien 0,001mm groß – also 1 Mikron. Wasserfilter die auf 0,3 Mikron filtern halten demnach Bakterien sicher zurück. Gerüche, Geschmack und chemische Verbindungen wie auch Medikamente filtern Aktivkohlefilter zuverlässig. Eine Filterstufe reicht, um gutes Wasser für den Frischwassertank zu bekommen. Ist das Wasser klar, also aus Leitungen, Quellen und Brunnen, reicht eine Filterung mit Keramik vollkommen aus.

Dazu einfach die Einheit zwischen Wasserhahn und dem Füllschlauch anschließen:

PureOne Classic Single Wasser Filtergehäuse 10 Zoll mit 1", 3/4" oder 1/2" Innengewinde Anschluss. Leergehäuse für 10 Zoll Wasserfilter. Brunnenwasser, Zisterne, Hauswasserwerk. Inklusive Teflonband
Preis: EUR 21,90
(Stand von: 2019/08/21 4:30 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
1 neu von EUR 21,900 gebraucht
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

PureOne Kerabakt Keramikfilter - Filter-kartusche Wasserfilter 10 Zoll. Varianten 0.3µ oder 0.9µ. Anti-Bakterien und Keimfreies klares Wasser, gegen viele Keime, Sporen, Viren Trinkwasserfilter
Preis: EUR 16,90
(Stand von: 2019/08/21 4:30 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
1 neu von EUR 16,900 gebraucht
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Ich nutze für die schnelle Verbindung der Filter untereinander und mit der Pumpe das Gardena System. Es ist gut und einfach zu installieren. Um die obigen Filter damit auszurüsten wird noch folgendes Zubehör benötigt:

Der Keramikfilter lässt sich abwaschen und auch mal abschmirgeln wenn der Durchfluss zu gering wird.

Da wir das Trinkwasser im Tank vor der Entnahme noch einmal mit Keramik und Aktivkohle filtern, um eine Neuverkeimung im Tank zu relativieren, spare ich mir den Aktivkohlefilter bei der Erstfilterung des Frischwassers.

Wenn das Wasser drucklos zur Verfügung steht, könnte man es mit einer kleinen 12V Pumpe durch die Filter in den Frischwassertank pumpen. Ich habe mir diesen Weg gespart, denn für den nächsten Schritt bedarf es größerer Geschütze. Bisher ist ja vieles zu anderen Anbietern gleich, aber jetzt kommt der Teil, der meine Anlage so geil macht!

Vorfilter

Ich möchte unabhängiger werden und auch Wasser aus Bächen und Seen tanken können. Hier kämpfe ich mit Schwebstoffen in verschieden hohen Konzentrationen. Daher haben wir lange nach einer verschleißfreien Lösung gesucht und gefunden: Eine vorgeschaltete Filterstufe ermöglicht jetzt auch das Filtern von sehr trüben Wasser aus Seen.

Wasserfilter für Oberflächenwasser
Ungefiltertes Seewasser mit Schwebstoffen

Die Sediment-Filter in Kerzenform für die oben beschriebenen 10″ Filtergehäuse lassen sich nicht reinigen und halten je nach Algenbefall nur wenige Liter. Es braucht also ein verschleißfreies Filtersystem. Scheinbar sind die Schwebstoffe wie Algen in einem See größer als 25 Mikron. Denn Versuche mit einem 25 Micron Vorfilter haben zum gewünschten Erfolg geführt.

rückspülbarer Wasserfilter 25 Mikron
Hochleistungs-Vorfilter für veralgtes Wasser

Dieser Filter kann durch einen zusätzliches Ventil unten am Glas gespült werden. Das Wasser strömt dabei am Sieb vorbei und nimmt den Schmutz mit. So die Theorie, was in der Praxis auch funktioniert, wenn der Durchfluss stimmt. Leider gibt es den Filter nur in 100 Mikron, weshalb ich ein 25 Mikron Edelstahlgewebe um den Filtereinsatz herumwickle. Mit 3 Gummiringen wird das Vlies am Filter gehalten.

Rüückspülbarer Vorfilter für Seewasser
Alle Bestandteile des Vorfilters gegen Algen

Wenn das Wasser durch den Vorfilter mit 25 Mikron gepumpt wird, kommt es so klar heraus, dass die oben beschriebenen Hauptfilter kein Problem mit Verschmutzung haben. Selbst total grünes Wasser hinterlässt nach 400 Litern nur eine ganz dünne, grünliche Schicht auf dem Keramikfilter. Jedoch muss der Filter entweder ständig gereinigt werden oder man spült ihn mit hohem Druck einfach durch und das geht so:

Wasserfilteranlage Eigenbau
Wasserfilter bei der Arbeit, mit offenem Rückspülfilter (das 1 linke Kerzenfiltergehäuse ist leer – es war nur ein Versuchsaufbau)

Rückspülbarer Vorfilter – Teileliste

1x Ausspülbaren Feinfilter MiniPlus FF06″
1x Edelstahlsieb Mesh 500 25my 200mm x 100mm“
2x GARDENA Hahnverbinder 33.3 mm (G 1″)“

Die Pumpe zur Schnellbetankung

Das klappt natürlich nur mit einer entsprechenden Pumpe und die ist es leider auch, die über 50% der ganzen Kosten verursacht. Aber keine Angst, fertige Anlagen sind meist teurer und leisten weniger.

Die Wasserpumpe für erschwerte Bedingungen 1,2 kW

Mit 1200 Watt ist die Kärcher BP7 sicher nicht die kleinste Pumpe auf dem Markt. Aber eine Ansaughöhe von 8 Meter, 100 Liter in der Minute und 6 Bar Ausgangsdruck sorgen für ein schnelles Tankerlebnis. Trotz der Filteranlage habe ich nach 400 Liter Seewasser immer noch einen Durchfluss von über 20 Liter/Minute. Wenn ich so lese, dass andere für einen Tankvorgang mit teuren Wasserfilteranlagen schon mal 3 Stunden benötigen, bin ich mit meinem System mehr als zufrieden.

Diese Pumpe würde ich aber heute nicht mehr kaufen!

Leider haben wir damals gleich mit einer sehr großen Pumpe angefangen, um nur einmal Geld auszugeben und nicht X Pumpen kaufen zu müssen. Mit meiner oben beschriebenen Pumpe funktioniert das System eigentlich, es gibt aber eventuell zwei Probleme:

Erstens sind die Filtergehäuse von PureOne nur für 4 Bar freigegeben, und die Pumpe macht 6 Bar. Wir haben bis jetzt noch kein Problem festgestellt, aber gut.

Zweitens könnte es ein elektrisches Problem geben: Ein 2000 Watt Sinus Wechselrichter könnte unter Umständen den hohen Anlaufstrom der Pumpe nicht bereitstellen können. Es braucht schon einen Wechselrichter mit 3 kW Dauerleistung. Die bessere Wahl wird wohl die deutlich günstigere und kleinere Kärcher BP4 sein. Mit 4,5 Bar, 66l / Minute und 1000 Watt liefert sie sicher auch ein brauchbares Ergebnis.

Kärcher Gartenpumpe BP 4 Home & Garden
Preis: EUR 193,59
(Stand von: 2019/08/21 4:30 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
14 neu von EUR 193,590 gebraucht
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
AWM 7m Saugschlauch 1 Zoll *Messing Ansauggarnitur, Rückschlagventil, Hauswasserwerk, grün
Preis: EUR 23,90
(Stand von: 2019/08/21 4:30 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
1 neu von EUR 23,900 gebraucht
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Bitte vergiss nicht auch hier einen GARDENA Hahnverbinder 33.3 mm (G 1″)“ mit zu bestellen.

Verbindungsschläuche für Wasserfilter, Pumpe und zum Wassertank

Da die Pumpe und alle Filter mit Gardena Anschlüssen versehen sind, fehlen jetzt nur noch die Verbindungsschläche. Ich habe mir dazu 30 Meter Schlauch gekauft und die entsprechenden Stücke von abgeschnitten. Übrig bleibt dann ein ausreichend langer Verlängerungsschlauch um nicht nur einen entfernten Wasserhahn zu erreichen, sondern auch die Pumpe an einer entfernteren Wasserstelle (mit einem 25 Meter Verlängerungskabel) zu betreiben.

1x Gardena Comfort Flex Schlauch 30m
8x GARDENA Schlauchverbinder 13 mm (1/2″) und 15 mm (5/8″)

Der Schlauch wird in folgende Stücke geschnitten:

  • 1x 50cm (Verbindung zwischen den Filtern)
  • 1x 150cm (Verbindung zwischen den Filtern oder zum Anschluss der Filter am Wasserhahn)
  • 1x 7 Meter (Normaler Füllschlauch zwischen Wasser-Filter und Womo)
  • 1x Rest als Verlängerung

Kleiner Spaß am Rande: Ich gehe jetzt einfach Mal davon aus, dass ein Reisemobil, welches fernab der Zivilisation mit Wasser betankt werden soll, auch eine passenden Wechselrichter mit mindestens 1300 Watt Leistung an Bord hat. Wenn nicht, findest du passende Geräte auch in meinem Shop.

Lagern der Befüllfilter bei Nichtgebrauch

Nach dem Filtern: Wenn die Filter nicht im täglichen Einsatz sind, sollten sie nach der Benutzung getrocknet und etwas gereinigt werden.
Der Vorfilter lässt sich einfach mit klarem Wasser auswaschen, und dann trocknen.
Auch den Keramikfilter wasche ich außen nur ab. Wenn er zu braun wird, kann man ihn mal abschmirgeln. Durch die enorm hohe Oberfläche trocknet der Filter nur sehr langsam. Man sollte ihn im vor Frost geschützt an einem trotzdem kühlen Ort aufbewahren.

Den Aktivkohlefilter trocknen zu lassen, hier gehen die Meinungen auseinander. Ich verzichte auf einen Aktivkohlefilter vor dem Wassertank, da er meiner Meinung nach nicht richtig trocknen kann, und eine Verkeimung mittelfristig sehr wahrscheinlich ist. Um wirklich trinkbares Wasser zu haben, wird er daher nach dem Frischwassertank und vor der Wasserentnahme installiert.

Wann müssen die Wasserfilter ausgetauscht werden?

Die oben beschriebene Anlage nutzen wir nur, wenn wir keinen Wasserhahn in der Nähe haben oder keine Lust haben, den schönen Platz zu verlassen. Oder eben auch da wo wir eben kein sicheres Wasser bekommen können. Darum müssen auch die Filter nur selten gewechselt werden. Nur der Aktivkohlefilter muss nach der ersten Benutzung spätestens nach 6 Monaten austauschen.

Theoretisch kann man das Wasser aus dem Frischwassertank nun trinken – es hat die Qualität von Trinkwasser. Um eine Neuverkeimung des Wassers im Tank unschädlich zu machen, werden wir eine extra Trinkwasser Entnahmestelle einrichten, die eine Keramik-Aktivkohlefilter-Kombination bekommt. Dieser Wasserfilter wird alle 6 Monate gewechselt und garantiert sauberes Trinkwasser aus dem eigenen Wassertank im Wohnmobil. Mehr dazu in einem weiteren Artikel – sobald ich damit mehr Erfahrung gesammelt habe.

Wasserfilter im Einsatz

Einfach überall Trinkwasser selbst filtern
Trinkwasser aus dem Stausee in Portugal

Hier standen wir an einem See mit sehr steilem Ufer. Entweder ich hätte das Wasser mit der Gießkanne zum Womo tragen müssen, oder das 230V Kabel und die Schläuche reichen wie in diesem Fall zum See. 40 Meter Kabel und Schlauch haben genau gereicht. Und genau hier liegt auch der Haken an dem System. Man muss die Pumpe immer am Wasser stehen haben. Kann man also mit dem Wohnmobil nicht nah genug an das Wasser heran fahren, braucht man entweder sehr lange Schläuche und Kabel oder viel Muskelarbeit.

Wasser filtern in Marokko

Tragbarer Wasserfilter
Wasserfilter in Marokko im Einsatz

Das Wasser kam hier drucklos aus dem Hahn und schmeckte furchtbar. Ich habe einen Eimer unter den Hahn gestellt und ließ die Pumpe daraus saugen.

Filteranlage für Wasser
Vorratseimer für die Pumpe
Vorfilter für Wasseraufbereitungsanlage im Wohnmobil
Filter auf der Pumpe oder sep. ist egal.

Nach der Pumpe folgen die Wasserfilter und dann geht es über einen längeren Schlauch in den Wassertank. Ob der Vorfilter wie auf den Bilder direkt an der Pumpe montiert ist, oder einzeln mit einem Schlauch angeschlossen wird, ist egal. Auf der Pumpe ist mir die Einheit zu sperrig, daher nutze ich den Filter jetzt separat.

Brunnenwasser filter

In Portugal sieht man sie noch überall – die Brunnen, welche früher für die Wasserversorgung des ganzen Landes verantwortlich waren. Heute sind sie eher für die Touristen, jeder dreht mal am Rad und pumpt ein paar Liter Wasser hoch. Ein hoher Wasserdurchsatz ist nicht mehr gegeben und kontrolliert wird das Wasser auch nicht. Ich habe hier auch schon ohne Filter getankt und es überlebt – das Wasser kann so schlecht nicht sein.

Wohnmobil mit Brunnenwasser betanken | Unterwegs in Portugal #Wasserfilter #Wohnmobil

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Aber heute genieße ich den Komfort der Pumpe und muss nicht mehr mit der Gießkanne rennen.

Wassertanken am Brunnen in Portugal
Der Eimer macht den Vorratsbehälter für die Pumpe
Mit 27 Liter/Minute laufen letztendlich 350 Liter Wasser in den Tank.

Welches Wasser wir eher nicht filtern werden

Wasser aus großen Flüssen, hinter Industrieanlagen, würde ich jetzt nicht unbedingt zur Trinkwasser filtern wollen. Ebenso würde ich Wasser aus extrem veralgten Seen meiden – solange keine dringende Not besteht. Extremer Algenbefall deutet auf einen hohen Nitratwert hin, und das können Filter nicht herausfiltern – auch wenn es für Erwachsene unbedenklich ist. Was auch klar sein dürfte: Salzwasser, also Meerwasser, lässt sich mit diesen Filtern nicht entsalzen.

Wassertest

Wovon ich bisher keine Ahnung habe sind Wasserschnelltests mit Teststreifen. Vielleicht kannst du mir hierzu mehr sagen. Ich werde in 2019 einmal einen Wassertest mit Teststreifen machen und diese Werte dann in einem Labor überprüfen lassen. Ich möchte damit auch testen wie viel man der Wasserfilteranlage wirklich zumuten kann.

Mein Fazit zur Wasserreinigung im Wohnmobil und die Kosten

Prost mit frisch gefiltertem Wasser

Wie du siehst, braucht es nicht viel um sauberes Wasser in den Frischwassertank zu bekommen. Es ist sogar nicht einmal teuer und die Betriebskosten für neue Filter halten sich auch in Grenzen. Die Filter werden nach Litervorgabe vom Hersteller gewechselt. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 500€ mit der großen Pumpe und 330€ mit der Kärcher BP4 Pumpe. Sie liegen somit deutlich unter dem anderer Hersteller, die spezielle Anlagen für Wohnmobile anbieten. Besonders toll finde ich dabei, dass die Anlage auch richtig Power hat und das Tanken trotz der Filter keine Stunden dauert. Bisher haben wir damit über 1000 Liter Seewasser gefiltert und ich werde die Anlage so auch in unseren Allrad LKW übernehmen.