Heute habe ich mal eine ganz einfache Bastelidee, wie man die Trumaheizung so veraschen kann. Dass sie zwei Temperaturen kann, ohne sie ständig neu einzustellen zu müssen. Der originale Thermostatregler ist ja mehr als ungenau, und es lässt sich nur sehr schwer die gewünschte Temperatur einstellen.

Problem:

Zum Schlafen reicht eine niedere Raumtemperatur ja völlig aus. Bisher drehte ich vor dem Bett gehen, das Thermostat der Heizung einfach runter und am nächsten morgen musste ich aus dem warmen Bett, die Heizung hoch drehen und dann schnell wieder ins Bett und warten bis es warm genug ist.

bedienteil truma

Nachtabsenkung für Truma Heizung

Das stört mich schon seit dem ersten Tag aber man gewöhnt sich an manche Umstände einfach und tut nichts dagegen.

Die Idee der Nachtabsenkung:

Kann man nicht vom Bett aus über einen Schalter die Nachtabsenkung aktivieren?

Anders als bei der Alde Heizung, hat die Truma einen externen Temperatursensor, welcher direkt auf der Hauptplatine eingesteckt ist. Ein Eingriff in die Steuerung ist somit nur über den Sensor möglich und auch die einfachste Lösung. Man braucht einen passenden Widerstand und einen Schalter und ein paar Meter Kabel.

Mit dem Schalter kann ich wählen, ob der Sensor den echten Wert an die Heizung weiter gibt ( Nachtbetrieb) oder auf der anderen Stellung für den Tag-betrieb einen verfälschten Wert, durch in Reihe geschaltete Widerstände, an die Heizung liefert. Die Heizung wird auf die Nachttemperatur eingestellt und hält diese dann. Am Tage verfälschen die Widerstände den Sensorwert so, dass die Heizung heizt bis die erwünschte Tag Raumtemperatur erreicht ist. Der ganz große Vorteil ist nun, dass ich diesen Schalter im Bett montiere und morgens nur den Schalter umlegen muss, damit die Heizung im Tag-betrieb läuft und meine Hütte erwärmt ohne dass ich das Bett verlassen muss. Ich glaube diesen Artikel zu schreiben ist mehr Aufwand als die Widerstände zusammen zu löten 😉

löten

Lötkenntnisse von Vorteil

Der Prototyp entsteht – ein kleines Gehäuse mit Schalter und Poti.

Heizungssteuerung nachtabsenkung

Der Prototyp ist fertig

Der Sensor der Truma ändert seinen Widerstand ganz grob um 0,6kOhm/Grad. Um 7 Grad Erhöhung zu bekommen, brauche ich einen 4kOhm Widerstand. Weil gerade nichts anderes da war, habe ich mehrere Widerstände und einen Poti in Reihe geschaltet um einen Regelbereich von 3-4kOhm zu bekommen. Es war auch nicht einfach den Truma Temperatursensor auszumessen. Darum kam es mal auf einen Versuch an, wie viel Grad 4 Kiloohm wirklich ausmachen.

manuelle Nachtabsenkung

Schaltbild Nachtabsenkung

Die Integration an der Truma sieht bisher so aus:

fliegende Kabel

Erst einmal testen

Die Box wird einfach in eine Leitung vom Sensor eingeschleift.

komfotlösung für truma heizungen

Bedienteil im Bett

Funktion:

In der Praxis wird nun an der Truma-Heizung die Temperatur für die Nacht eingestellt und die Tagestemperatur wird vom Bett aus über den Poti eingestellt. Mit dem Schalter kann nun einfach hin und her geschaltet werden, ohne ständig die Regler ändern zu müssen. Die Temperatur-Einstellung an der Truma ist mehr als ungenau und so bin ich froh diese nicht mehr anfassen zu müssen.

Sollte das ganze zur Zufriedenheit funktionieren, wird es fest eingebaut. Ein 10kOhm Poti ist bereits bestellt, der sollte vom Regelbereich vollkommen ausreichend sein, denn die Nachtabsenkung geht immer X Grad Minus Raumtemperatur. Wer es am Tage warm mag und Nachts nur 10 Grad möchte, braucht einen höheren Widerstand. Genau Werte werden nachgereicht 😉

Erster Funktionstest über Nacht:

temperaturaufzeichnung wohnmobil

Temperatur im Wohnmobil


22:15 Uhr Heizung auf Nachtbetrieb gestellt
04:15 Uhr 11 Grad Raumtemperatur erreicht, Heizung arbeitet und hält die Temperatur
06:30 Uhr Schalter auf Tagbetrieb, Heizung heizt auf Tag-Raumtemperatur hoch

Nachteil, aber das ist schon immer so, die Heizung regel vor erreichen der Raumtemperatur die Heizleistung runter. Das macht es nicht gerade gemütlich. Aber immer noch besser als bei 11 Grad aus dem Bett klettern und die Heizung hochdrehen. Ziel erreicht!

Stromlaufplan im AMUMOT Truck
Wintertour - Mit dem Wohnmobil durch Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare