Urlaub in Frankreich war bisher für uns Ausländer immer eine teure Angelegenheit. Bisher kostet Daten Roaming im Ausland im Schnitt 20-25 Euro für 3Gb. Doch das soll sich nun ändern. In diesem Artikel erfährst du, wie mal günstig im Ausland online gehen kannst.

Mobiles Internet in Frankreich

Wer monatlich viele Daten verbraucht hat im Ausland ein Problem. Wir konnten uns bisher in Frankreich mit dem Internet via Satellit etwas behelfen, indem wir große Downloads auf die Nacht verschoben haben, da dann keine Volumenberechnung stattfindet. Aber nicht jeder hat diese Möglichkeit. Da wir gerne alleine in der Natur stehen, scheiden auch öffentliche W-Lan Netze aus, und die Zeiten, dass man ein offenes Wlan Netz von Mc Donalds direkt anfährt, um dort die Arbeit im Internet zu erledigen, sind schon lange vorbei. Wir brauchen Zugang zur Onlinewelt und zwar rund um die Uhr.

Welche Optionen gibt es also, um in Frankreich Internet zu bekommen?

Es gibt verschiedene Wege und jeder muss für sich selbst die optimale Lösung finden. Hier ein paar Möglichkeiten, die auf dem Stand September 2016 sind.

Festvertrag bei einem deutschen Mobilfunkanbieter

Das ist die einzige Möglichkeit an größere Datenmengen zu bekommen, welche auch im Ausland inzwischen voll nutzbar sind. Vodafone bietet zurzeit 20Gb Europaweit für ca. 80 Euro im Monat an. Wenn die 20Gb jedoch verbraucht sind, lässt sich das Volumen im Ausland nur für teuer Geld aufstocken. Andere Anbieter wie Eplus und O2 bieten gar keine Option für das Ausland.

Besser geht es mit Prepaidkarten

Aldi Talk in Frankreich nutzen

Prepaid – nur zahlen, wenn man es braucht, das ist mir schon seit Jahren lieber. Weshalb ich schon mehrere Jahre zufrieden die Simkarten von Aldi Talk nutze. Seit diesem Jahr bietet Aldi Talk auch ein Roaming Paket für 4,99 Euro an. Wenn man dieses bucht, bekommt man 500MB für 7 Tage, und wenn das Volumen aufgebraucht ist, kann man direkt nachbuchen. Mit 500 MB können wir mit Einschränkungen leben, das wären dann Kosten von 150 Euro im Monat für 15Gb. Ist zwar immer noch sehr teuer aber besser als die 150MB für 4,99€ vor der Preissenkung.

Roaming mit Lidl-connect in Frankreich

Lidl-connect bietet dieses Option nicht. Datentarife gelten im Ausland nur, wenn eine Telefon Option dazu gebucht wird. Die Allnetflat gibt es mit 2Gb für 20 Euro incl. Telefonie in alle Netze Europa weit. Da uns telefonieren nicht interessiert, bleiben für uns Kosten von 5 Euro für 500MB. Etwas billiger ist es, wenn man bei die Lidl-connect den Tarif Smart-L bucht, da gibt es schon 1,5GB für 12,99€. Sind diese verbraucht, kann man für 5 Euro 500MB nachladen oder wer rechnen kann, lädt lieber für 2,49€ 300MB auf, und bekommt so 600MB für 4,98€.

Bestes Angebot von Edeka Mobil

Das beste deutsche Auslandsangebot für Daten-Roaming hat zurzeit Edeka mobil. Hier gibt es für 20 Euro stolze 3GB, welche incl. Freiminuten für 30 Tage gültig sind. Teuer wird es erst, wenn die 3GB nicht reichen und man Datenvolumen nachbuchen möchte, dann kostet 1 weiteres GB direkt 10 Euro. Wer also im Monat mehr als 3GB benötigt, sollte gleich mehrere Simkarten kaufen und diese dann nach einander durchmachen, irgendwann sind auf der ersten Simkarte dann die 30 Tage abgelaufen, und man kann wieder von vorne anfangen. Aus diesem Grund haben wir uns direkt mal 5 Edeka Mobil Karten zugelegt.

Billiges mobiles Internet Frankreich: französische SIM Karte

Simkarten im jeweiligen Land kaufen ist oft am günstigsten

Internet von E-Leclerc

Leider müssen wir 20 Tage in Frankreich sein, bis wir das heraus finden… Aber man kann nicht alles haben. Dank unserer Blogleser haben wir die entscheidenden Tipps bekommen. Vorgestern hieß es noch bei E.Leclerc gibt es für 25 Euro 10 GB. Leider kostet die SIM-Karte alleine schon 30 Euro, was die Kosten der ersten 10Gb auf 55 Euro ansteigen lässt. Somit kostet das Gigabyte immer noch 11 Euro und ist teurer als die deutsche Version mit Aldi oder Edeka.

Bestes Angebot: Free-mobile.fr

Es geht aber noch billiger, wenn man sich eine SIM-Karte vom landeseigenen Anbieter free-mobile organisiert. In Frankreich bekommt man für 20 Euro 50GB für 30 Tage! Gibt es nicht? Doch gibt es! Die Kartet selbst kostet einmalig 10 Euro.
UPDATE 2017: Ab jetzt soll es sogar 100GB für die gleichen Konditionen geben – das mobile Internet in Frankreich wird also immer besser!

mobiles internet frankreich prepaid

einfach und billig an mobiles Internet

Und so geht es: Im ganzen Land verteilt gibt es in Zeitungsläden Automaten, an denen man in 3 Minuten eine SIM-Karte ziehen kann. Benötigt wird lediglich eine Kreditkarte, eine französische Adresse (vielleicht geht auch die deutsche Adresse) und seine Emailadresse. Keine 3 Minuten später ist man 30 Euro los und es fällt eine SIM-Karte in den Ausgabeschacht.

Free Automaten Finder

Diese SIM-Karte haben wir in unseren Wlan Router gepackt und schon hatten wir Internet. Noch nie habe ich schneller eine ausländische SIM-Karte bekommen und am Laufen gehabt. Einfach genial.

Vielen Dank an Tobias für den wertvollen Tipp!! 🙂

Internet im Wohnmobil

Wenn du mobiles Internet im Wohnmobil nutzen möchtest, ist vielleicht auch dieser Artikel für dich interessant. Ich schreibe über den WLan Router und wie ich mit externen Antennen noch besseren Empfang bekomme.

Internet im Wohnmobil

Achtung Update

Update: Um unvorhergesehene Kosten zu vermeiden (es handelt sich dabei um unbestätigte Angaben aus dem Internet), sollte man auf keinen Fall bei der Buchung die automatische Aufladung auswählen und die Karte selbst auch nicht nach 30 Tagen erneut aufladen. Denn dann wandelt sie sich in einen Laufzeitvertrag um, der Monatlich schriftlich gekündigt werden kann. Wer also länger als 4 Wochen in Frankreich ist, sollte vielleicht besser für 30 Euro eine neue Karte holen. Dann fällt die schriftliche Kündigung in französisch weg.

Wir haben die Karte 3 Wochen lang genutzt, nicht aufgeladen und sogar in Spanien noch 3Gb vom Roamingguthaben verbraucht. Nach Ablauf der 4 Wochen kam eine Email, dass die Karte nun abgelaufen ist. Prima – keine Probleme und somit ein Top Angebot.

pepaidkarte internet frankreich test

und hier ist die Simkarte für Frankreich

TP-Link M7350 mobiler 4G/LTE MiFi Dualband-WLAN-Router (LTE Cat.4 150Mbit/s, 2550mAh interner Akku, OLED-Display, SIM-Kartensteckplatz, microSD-Kartenslot)
Preis: EUR 86,99
Sie sparen: EUR 13,00 (13 %)
76 neu von EUR 80,0039 gebraucht von EUR 70,64

Mehr über Internet Router im Wohnmobil

Wie macht man eine Zeitrafferaufnahme?
Wohnmobil Reisebericht Frankreich - Bretagne

Ähnliche Artikel

Kommentare